Sonntag, 11. März 2012

Kartenbox

Wenn man wie ich viel und gern Karten bastelt, hat man meist mehr davon im Vorrat, als man selbst verschicken und verschenken kann. Was liegt da näher, als die eigene Mutter mit Karten zu versorgen? Für diesen Zweck habe ich mit dem schönen Sale-a-bration-Papier eine Box gewerkelt. Ich habe mich dabei an dieser Anleitung orientiert.




Aufgeklappt sieht man die beiden Kartenfächer.




Die Größe der Box lässt sich je nach Kartenmenge und -größe variieren. In den nächsten Tagen zeige ich euch dann einige der Karten, die ich in dieser Box verschenken möchte.

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Hallo Dina,
    Deine Kartenbox gefällt mir sehr gut! Die werde ich bestimmt bald auch mal werkeln. Hast Du die Größe aus der Anleitung übernommen, passen da auch Umschläge hinein?
    Wirklich sehr schön geworden!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne! Freut mich, dass dir die Box gefällt. Ich habe sie vergrößert, so dass A6 Karten plus Umschläge hineinpassen. Dafür habe ich zum A6-Maß an allen Seiten etwa 1,5 cm hinzugegeben, für das Box-Cover entsprechend mehr, damit es etwas übersteht. Von der Breite des `Buchrückens´ ist abhängig, wie viele Karten darin Platz finden. Viel Spaß beim Nachwerkeln!
      LG Dina

      Löschen
  2. Ich durfte diese Box ja schon im Orginalen sehen. Sehr schön und vor allen Dingen praktisch. Eine schöne Geschenkidee. LG Helga

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!