Montag, 16. April 2012

Maskulin und maritim

Geht es euch auch so? Da sitzt man vor seinen Stempeln, hat eine gaaanz vage Vorstellung davon, wie das Projekt am Ende aussehen soll und legt los.....und am Ende hat man etwas völlig Überraschendes, was so gar nicht geplant war, aber irgendwie doch klasse ist!
So ging es mir mit dieser Karte. Für einen Herrn sollte sie sein und angesichts des maritimen Stempelsets (das es ab Mai zu bestellen gibt!!) wollte ich unbedingt mal die Holztechnik ausprobieren, die ich schon oft bewundert habe. Was soll ich sagen? Das war gar nicht schwer! Und ratzfatz sind die Schiffsplanken mit Bullauge und Anker entstanden.



Wie die Holzoptik im Detail entsteht, könnt ihr hier anschauen. Ist doch mal was anderes, oder?

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Wow, was für eine tolle Karte hast du mit dem neuen Set gezaubert. Perfekt es mit der Holzoptik-Technik zu kombinieren. Und die Details einfach perfekt!
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  2. hallo Dina, diese Karte hat mir sofort super gefallen,
    dass ich sie einfach mal so ähnlich nachmachen musste.
    Danke für die tolle Idee.
    lg Anne

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen! Eine tolle Karte. Alles paßt wunderbar zusammen. Die Idee mit dem Bullauge ist ne Wucht.

    Liebe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!