Donnerstag, 6. Dezember 2012

Geschenk-Idee gefällig?

Es gibt ein Produkt von Stampin´Up!, das ich total gerne verschenke, weil die Beschenkte dafür keinerlei Zubehör benötigt - die Keks-Stempel! Jeder, der gerne backt, freut sich darüber, weil es einfach etwas Besonderes ist und zudem noch schnell geht.


Das weiße Schächtelchen, in dem die Keks-Stempel verpackt sind, muss man nicht einmal groß in Geschenkpapier packen. Einfach eine hübsche Schleife drum, Geschenkanhänger dran und fertig!


Und weil heute Nikolaus ist und es da immer etwas Kleines geschenkt gibt, verrate ich euch heute das weltbeste und vor allem einfachste Stempel-Keks-Rezept, das ich kenne. Es lässt sich wunderbar zu Kugeln rollen und mit dem Stempel platt drücken. Einzige Bedingungen: den Stempel jedes Mal vorher in einen Hügel aus Mehl tupfen und die Kekse nicht zu dünn drücken (5mm sind perfekt).

Ich habe jede Menge Rezepte ausprobiert und dieses hier funktioniert einfach am besten. Es ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern aus dem Backbuch von Leila Lindholm ` Backen mit Leila´ :

330g Mehl
80g Speisestärke
90g Puderzucker
300g kalte Butter
1 EL kaltes Wasser

Alles zu einem glatten Teig verkneten und kurz kalt stellen. Aber nicht zu lange, sonst hat man´s schwer mit dem Kugelrollen. Das Kaltstellen habe ich auch schon oft übersprungen, wenn die Butter schön kalt war.
Ich bin gespannt, wie euch die Kekse schmecken!

Wenn ihr die Keks-Stempel gerne verschenken möchtet, meldet euch einfach bei mir! Ich stelle auch gern Gutscheine für Stampin´Up!-Produkte aus, die dann bei mir eingelöst werden können.

Einen schönen Nikolaustag und liebe Grüße,
Dina

Kommentare:

  1. Hallo Dina,

    danke schön für das Rezept, jetzt werde ich doch meine Stempel endlich mal ausprobieren. Und deine Verpackung in rot-weiß ist wunderschön.

    Liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hi Dina! Am Wochenende durfte ich deine gestempelten Kekse ja in natura bewundern. Sie sahen toll aus! Danke für das Rezept! Bei wieviel Grad bäckst du die Kekse und wie lang??
    Liebe Grüße, Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo! Schön, dich hier zu lesen :-)))) Ich backe die Kekse bei ca. 170 Grad Umluft etwa 15 min, aber da ist ja jeder Ofen anders!
      Liebe Grüße, Dina

      Löschen
  3. Hi Dina,

    dein Rezept für die Kekse kommt genau passend. Heute habe ich mir vorgenommen meine Keks-Stempel auzuprobieren! Die warten schon so lange darauf benutzt zu werden. Da Nils heute Namenstag hat, habe ich versprochen mit ihm welche zu backen. Dein Verpackung ist ja auch klasse!
    Tolle Idee, auch wenn es mal etwas schneller gehen muss.Ich werde dein Rezept mal ausprobieren!

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dina,
    oh ich liebe mal wieder deine Verpackung. So einfach ohne viel Schnickschnack aber einfach wunderschön.
    GLG und habt noch einen schönen Nikolausabend
    Tascha

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept wird gleich abgespeichert und hoffentlich noch in diesem Jahr ausprobiert . Deine Verpackung gefällt mir auch super gut.Ein schönes Geschenk.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dina,
    hübsche Box. Schön schlicht und eine tolle Farbkombi. Passend zum Nikolaustag heute.
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dina,

    das Rezept von dir ist spitze. Die Kekse sind richtig schön geworden, und der Teig ließ sich super verarbeiten. Sie schmecken himmlisch!! Die Kinder hatten richtig viel Spaß mit den Keksstempeln! Ich musste aufpassen das noch Teig zum backen übrigbleibt, da vorher schon genascht wurde.

    Vielen lieben Dank nochmal, und einen schönen Start ins Wochenende!

    Silvia

    AntwortenLöschen

  8. ....... am liebsten mag ich Crème caramel. Aber jedes Einzelne deiner Rezepte klingt einfach so wunderbar, dass ich glaube, sie könnten leicht mithalten.
    Die Keksstempel habe ich mir zu Weihnachten geschenkt - und werde als Nächstes dein Keksrezept ausprobieren!!! Danke dafür!!!

    Heidi
    ra-archiv(at)web.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Dina,
    die Kekse sehen toll aus und ich hatte bisher kein passendes Rezept. Kannst du mir noch die Thermomix einstellungen verraten und wie viele Kekse man ungefähr aus einem Rezept bekommt ?
    Vielen Dank, lieben Gruß Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich stelle den TM immer nach Gefühl ein, denn es handelt sich ja nicht um ein 'echtes' Thermomix-Rezept. Ich denke, 20-30 sec auf Stufe 4-5 sind ok, schau mal in ein TM-Backrezept für Mürbeteig, das kann man übernehmen. Ein Rezept ergibt etwa 40 Kekse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße, Dina

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!