Freitag, 31. August 2012

Reason to smile

Erst einmal ein dickes Dankeschön an eure supernetten Kommentare zu meinen Swaps!! Das hat soo gut getan! Und euer Wunsch ist mir natürlich Befehl - es wird eine Anleitung geben, aber erst am Wochenende, denn da alle Swaps getauscht wurden, muss ich mir die Maße nochmal ins Gedächtnis rufen und kann nicht einfach nachmessen. Morgen, spätestens Sonntag ist es soweit, versprochen!

Heute möchte ich euch eine sogenannte One Layer Card zeigen, gestempelt mit dem Set `Reason to smile´ , das es nur noch heute zu kaufen, bzw. ab einer Bestellung von 75€ geschenkt gibt.
Eine One Layer Card, also eine Karte, die nur aus einer Lage besteht, klingt zunächst mal ziemlich simpel, kann aber schon knifflig sein. Damit die Proportionen stimmen, könnt ihr die Karte gedanklich in 3 Drittel aufteilen und euer Motiv bzw. euren Spruch in eines der Drittel stempeln.


Ich mag es so `clean and simple´, das ist schlicht und edel, vor allem wenn das Motiv so schön ist wie die Blume aus diesem Stempelset. Der Spruch stammt aus dem Set `Heard from the heart´, das auch im September auslaufen wird.

So, das war´s auch schon wieder für heute! Habt einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 29. August 2012

Meine Swaps zur Städtetour

Hach, was war es schön gestern! Unser Team hat sich schon mittags in Köln getroffen und wir sind erstmal lecker beim Italiener essen gegangen. Dann noch ein wenig die Kölner Innenstadt unsicher gemacht (kein Papier- und Bastelladen war vor uns sicher) und schon war es Zeit, sich mit den anderen Demos im Hotel zu treffen. Es hat so viel Spaß gemacht, andere Demos kennenzulernen, zu quatschen und zu swappen, bis nix mehr da war!

Für meine Swaps habe ich kleine weiße Mausespeck-Mäuse aus Mauselöchern herauslinsen lassen. So sah der Haufen ausschnittweise vorm Swappen aus:


Das Goodie wird verschlossen, in dem man den anthrazitfarbenen `Deckel´ unter das `Booo´-Schildchen steckt. Das Halloween-Papier stammt übrigens schon aus dem neuen Herbst-Winter-Katalog, der ab Samstag gültig ist. Da sind so tolle Muster dabei, die man nicht nur für Halloween verwenden kann.


Damit auch alles hygienisch verpackt war, habe ich die Mäuse noch in die kleinste Größe der Zellophantütchen gesteckt.


Natürlich sollte jede von uns auch ein selbstgestaltetes Namensschildchen mitbringen. Hierfür habe ich zum ersten Mal etwas von meinem funkelnagelneuen Cardstock in den neuen InColors verwendet, nämlich in Waldhimbeere.


Jetzt freue ich mich so richtig auf die Convention in Mainz im November! Da haben wir volle 2 Tage (mit Anreise sogar 3!!), um Zeit mit meinen wunderbaren Teamkollegen zu verbringen, zu werkeln, zu staunen, zu lernen und zu feiern! Yippieh!

Euch noch einen schönen Mittwoch!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 28. August 2012

Neue Spielsachen!

Ganz, ganz lieben Dank euch allen für die netten Glück- und Genesungswünsche gestern! Mein Kleiner hat über beide Ohren gestrahlt, als ich ihm eure Kommentare gezeigt habe! Zum Glück ist das Fieber gesunken, dafür ist jetzt eine dicke Erkältung rausgekommen. Er hatte trotz allem einen schönen Geburtstag und ist abends müde und glücklich ins Bett gefallen!

Aber nicht nur der Sohnemann hat gestern neue Spielsachen bekommen...auch die Mama durfte sich am Samstag über ein Päckchen in der Post freuen! Nachdem ich schon lange die wunderbar zarten Werke der sehr talentierten Carola bewundert habe, musste ich auch unbedingt mal das ein oder andere Stänzchen von Memory Box haben. Am trüben und regnerischen vergangenen Sonntag hatte ich dann mal so richtig Muße, mit den neuen Sächelchen zu spielen.

Och, nööö, werdet ihr vielleicht sagen...nicht schon wieder Weihnachtskarten im August!! Aber erstens ist der ja bald vorbei und das Wetter am Sonntag hat mir ein ganz herbstliches Gefühl gemacht, da gehen Weihnachtskarten ganz wunderbar von der Hand ;-)))


Ist dieser Kranz nicht zauberhaft? Hach, ich könnte mich schon wieder an den Basteltisch setzen!


Für diesen majestätischen Hirsch (ist doch ein Hirsch, oder??) habe ich so viele Ideen im Kopf, den werdet ihr sicher noch öfter sehen. Den Stern habe ich schon mit dem wunderschönen Papier aus dem neuen Herbst-Winter-Katalog ausgestanzt!


Es ist ein bisschen Fummelarbeit, die Stanzteile von allem Rausgestanzten zu befreien, aber es lohnt sich, finde ich!
Leider sind die Lichtverhältnisse zum Fotografieren mal wieder bescheiden gewesen. Da muss ich mir noch was einfallen lassen, vor allem weil das Licht im Herbst sicher nicht besser wird.

Ich bin schon super aufgeregt, gleich geht es los nach Köln zur Stampin´Up!-Städtetour!! Mein erstes richtiges Demotreffen! Und weil ich so zauberhafte Kolleginnen habe, treffen wir uns schon mittags und gehen lecker bei meinem Lieblingsitaliener essen. Hach, das wird toll!

Morgen zeige ich euch meine Swaps fürs Treffen!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 27. August 2012

Doppel-Kullerkarte

Heute feiert mein Sohnemann seinen 10. Geburtstag (endlich zweistellig..!). Blöderweise ist das Kerlchen gestern krank geworden und liegt nun mit Fieber in seine Bettdecke eingemuckelt auf dem Sofa, der Ärmste. Wie gemein ist das denn, an seinem Geburtstag krank zu sein?? Zum Glück ist für heute noch nicht die Feier mit seinen Freunden geplant. Die Großeltern kommen trotzdem und so machen wir das beste draus!

Für seine Geburtstagskarte konnte ich mich nicht entscheiden, welches Kullerelement ich schöner finde und so habe ich einfach beide kombiniert:


Passend dazu gab´s noch zwei Stecker für den obligatorischen Geburtstags-Schokokuchen (ist leider unscharf geworden, aber es musste schnell gehen...):


So, das war´s auch schon wieder für heute! Habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße, Dina

Sonntag, 26. August 2012

Geburtstagstörtchen to go

Schon lange wollte ich die süße Idee von Miri mit dem Geburtstagskuchen-Bausatz ausprobieren. Zum runden Geburtstag einer ganz lieben Freundin gestern (Happy Birthday nochmal, liebe Judith!) hatte ich endlich die Gelegenheit dazu.


Der eigentliche Bausatz hat zum Verschenken noch ein Nestchen aus Papierwolle in einer Transparentbox aus dem zauberhaften Laden von Imme bekommen.


Diese süßen Aufkleber gibt´s auch bei Imme!

Der Geburtstagskuchen-Bausatz besteht aus einem kleinen Törtchen, einer Kerze nebst Streichhölzern und einer netten Anleitung.



Unter dem Törtchen kann man prima noch Bares verstecken. Passend zur Schachtel gab´s noch ein kleines Glückwunschkärtchen, auf die Weise konnte ich die Ausstanzung aus dem Deckel auch gleich mitverabeiten.

Habt noch einen schönen Rest-Sonntag! Bei uns wird´s gar nicht richtig hell und es regnet den ganzen Tag - genau das richtige Wetter, um mich an die Geburtstagskuchen-Bäckerei für den morgigen 10. Geburtstag meines Kleinen zu machen!

Liebe Grüße, Dina

Freitag, 24. August 2012

Ich habe eine neue Liebe

Nee, nicht so. Der beste Ehemann von allen ist immer noch die Nr. 1...aber meine große Leidenschaft neben Papier und Stempeln ist das Kochen und Backen und dafür habe ich einen neuen Schatz- die neue Lecker Bakery ist da!


Die ganze Zeitschrift ist das reinste Eye-Candy, sag ich euch. Ich lese sie immer wie einen Roman von vorne bis hinten durch und dann wieder von vorne. Zur Einschulungsfeier gestern habe ich mir dann auch gleich ein Leckerli zum Nachbacken ausgesucht, nämlich den Himbeer-Käsekuchen. Yummie!


Zugegeben, das Rezept hat eine verblüffenden Ähnlichkeit mit dem NewYork-Cheesecake aus der vorherigen Ausgabe, aber da will ich jetzt mal nicht kleinlich sein. Heldenhaft war allerdings, dass ich nicht ein Fitzelchen davon selbst verputzt habe, da die fiesen kleinen Kalorien, die im Urlaub meine Kleidung enger genäht haben, sich bitteschön so bald wie möglich wieder verabschieden sollen und gleich noch ein paar ihrer Kollegen mitnehmen dürfen. Aber wenigstens hat mein Auge mitgegessen!!
Falls ihr das Rezept auch mal nachbacken wollt, streut die zerbröselten Amarettini lieber erst kurz vor dem Servieren über den Kuchen, sonst weichen sie ziemlich durch.
Hach, da sind so tolle Rezepte drin, da werde ich wohl noch öfter was zum Zeigen und `Mund-wässrig-machen´ haben!!

Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 22. August 2012

Zur Einschulung

Morgen wird mein Baby auf dem Gymnasium eingeschult (hoffentlich liest er das nicht, sonst bin ich erledigt). Kommt mir vor wie vorgestern, dass er mit seiner Riesenschultüte in die Grundschule kam. Wichtige Familienereignisse werden bei uns immer gebührend gefeiert und so kommen, genau wie vor drei Jahren beim großen Bruder, die Großeltern und Paten, um mit uns zu feiern und lecker zu essen.
Der größte Hit für meinen Jüngsten ist, dass er nun endlich auch ein Handy haben darf. Was zogen sich doch die Jahre hin, wo sein Bruder (ebenfalls beim Übergang zur weiterführenden Schule) bereits eins hatte und er (boah, total unfair!) noch nicht. Wir sind, was Kindererziehung angeht, eher altmodisch, aber jetzt, wo er auch täglich (fast eine Stunde!!...jaa, wir wohnen sehr ländlich) mit dem Schulbus fahren muss, halten wir ein Handy dann doch für sinnvoll. Beide Großelternpaare lassen es sich natürlich nicht nehmen, für das nötige Guthaben zu sorgen. Diese Prepaidbons sind ja leider oft nur in Form von labberigen Kassenzetteln mit aufgedruckter Aufladenummer zu bekommen, wie verpackt man bloß sowas??

Für eine Schultüte ist man als fast 10jähriger natürlich viiiel zu groß, aber als kleine Verpackung wird es doch noch gehen??


Ich habe den `Auflade-Kassenbon´ zusammen mit seiner Lieblingsschoki in einen zur Schultüte umfunktionierten Blütenkelch gepackt. Zu niedlich mit zuviel Schnickschnack darf die Verpackung natürlich auch nicht sein, sonst bin ich wieder erledigt (siehe oben). Das `Bravo´ gilt seiner Anstrengung, auf die gleiche Schule wie sein Bruder gehen zu dürfen, wofür er sich echt ins Zeug gelegt hat.

Den zweiten `Auflade-Kassenbon´ habe ich in einer Art Gutscheinkarte verpackt. Innen befindet sich ein Fach, in das man z.B. auch prima diese scheckkartengroßen Gutscheine stecken kann.


Als besondere Kleinigkeit habe ich ihm für morgen ausnahmsweise seine Lieblingskekse (die schwarzen mit der Vanille-Füllung) in eine Butterbrottüte gepackt. Das gibt´s natürlich normalerweise nicht, aber an einem so aufregenden Tag kann man schon mal eine kleine Extra-Stärkung gebrauchen.


In die Papiertüte habe ich mit einem supertollen Produkt aus dem neuen Wintermini ein (Kakao?)Tässchen gestanzt, Kekse in einen Zellophanbeutel, rein in die Papiertüte und mit MaskingTape verschlossen. Extra keine weitere Verzierung (alles peinlich).

Und damit zu guter Letzt der große Bruder nicht völlig zu kurz kommt, bekommt er von der Omi auch eine Kleinigkeit, nämlich das, was ein Teenie am besten gebrauchen kann:


Puh, also ich war ganz gut beschäftigt heute. Bin gespannt, wie´s meinen Jungs gefällt.

Allen Schülern wünsche ich einen guten Start ins neue Schuljahr! Habt vor allem eins: Spaß!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 21. August 2012

Geburtstagsgrüße

Hab´s gerade erst gesehen...am Wochenende habt ihr die 20000-Klicks-Grenze überschritten!!!
DANKE!!!!!
Das ist echt der Wahnsinn! Eigentlich mache ich ja nur, was im am liebsten mache...ich nutze jede freie Minute zum Werkeln, setze meine Werke hier rein und gebe noch meinen Senf dazu (ihr könnt euch ja nicht wehren, he, he) und viele von euch kommen immer wieder schauen..wer hätte das gedacht, also ich am allerwenigsten. Eure Kommentare zaubern mir Tag für Tag ein Lächeln ins Gesicht!

So, genug Sentimentales :-)) Jetzt gibt´s noch was Kreatives. Gewünscht war eine Geburtstagskarte (mit Verspätung - wie parktisch, dass SU genau so einen Stempel hat!), in der auch ein Geldgeschenk verschenkt werden kann.
Ich liebe diese Farbkombi - Limone, Blauregen und Aubergine. Ist die nicht traumhaft? Stammt mal wieder aus dem unverzichtbaren Color Coach!



Innen befindet sich ein Fach mit Guckloch, in das man das Geld stecken kann. Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von Geldgeschenken (wobei man ihnen die praktische Seite ja nicht absprechen kann...sie werden sicher nicht umgetauscht!), aber so verpackt hat´s doch auch eine persönliche Note.

So langsam kann ich auch hier zu Hause wieder durchatmen. Die Hitze lässt mich eher leblos vor mich hin vegetieren...dennoch habe ich gestern und vorgestern ganz fleißig meine Swaps für die Stampin´Up!-Städtetour in Köln nächste Woche feriggestellt. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, das wird meine erste offizielle Stampin´Up!-Veranstaltung. So kann ich das Swappen, also das Tauschen von selbstgestalteten Projekten, schon mal vor der großen Convention im November proben.
Wenn du auch Lust hast mitzumachen, ruf mich an oder schreibe mir eine Mail. Ich erzähle dir gern, was dich als Demonstrator Schönes erwartet! Das Tollste ist, dass du dir dein Starterpaket nicht nur selbst zusammenstellen kannst - nein, du kannst es dir im September auch schon mit Vorschauprodukten aus dem neuen Hauptkatalog zusammenstellen!!

Last but not least möchte ich ganz herzlich meine neu eingetragenen Leserinnen begrüßen! Schön, dass ihr da seid!

Liebe Grüße, Dina

Samstag, 18. August 2012

Zum Geburtstag

...habe ich für meine Mutter unter anderem entzückende und wunderbar duftende Bade-Cupcakes gefunden. Als ich sie sah, ratterten sofort die Ideen, wie ich sie verpacken könnte (eine äußerst ansteckende Krankheit, ich kann euch nur warnen...!). Ich musste unbedingt mal meine Designerpapier-Bestände reduzieren, sonst habe ich doch keine Rechtfertigung, aus den neuen Katalogen neues Papier zu ordern :-)). Zu diesen romantisch-nostalgischen Cupcakes passt das Designerpapier `Voller Nostalgie´ aus dem Sommermini perfekt, wie ich finde. Et voilá:


Da ich unter anderem noch ein Buch verschenke, gab´s das passende Lesezeichen gleich dazu.



Das Lesezeichen stecke ich zum Verschenken gern in die Buchverpackung rein.



So, das war´s mit der Bilderflut! Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Dina


Freitag, 17. August 2012

Moderne Weihnachten Teil 6

Für diese kleine und schlichte Verpackung habe ich wieder die schöne Christbaumkugel mit Markern zweifarbig gestempelt. Mit einem Stückchen Draht `hängt´ die Kugel an drei mit der Vogel-Elementstanze ausgestanzten Zweigen.


Zum Abschluss der Weihnachtsserie habe ich noch eine schnelle Anleitung für euch:

Für die Tüte braucht ihr ein 11 inch x  4 1/4 inch großes Stück Karton. Horizontal falzt ihr nun bei 5/8",
1 1/4",    5 1/4",  5 7/8", 6 1/2" und 10 1/2". Nun dreht ihr den Karton um 90 Grad und falzt bei 1 1/4".
Im Bild unten könnt ihr sehen, wo ihr einschneiden bzw. wegschneiden müsst:


Nun wird die Tüte erst mithilfe der seitlichen Klebelasche geschlossen und dann der Boden geklebt. Durch die mittleren Falzlinien erhält die Tüte automatisch ihre Form und kann mit Schleifenband oben zugebunden werden. Sollte die Anleitung unverständlich sein oder Fragen offen lassen, schreibt mir eine Mail. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Am Wochenende gibt es wieder etwas Unweihnachtliches, da hat nämlich meine Mama Geburtstag.

Liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 16. August 2012

Moderne Weihnachten Teil 5

Die heutige Karte macht dem Namen des Stempelsets `Moderne Weihnachten´ alle Ehre und ist mal ganz modern und edel gehalten. Der Tannenbaum wurde mit dem Versamark-Stempelkissen auf Pergament-Karton abgestempelt und dann mit silberfarbenem Embossing-Pulver geprägt. Als Akzente kommen ein paar silberfarbene Miniklammern dazu.


Für alle, die mein persönliches August-Angebot für dieses Design nutzen möchten, schlage ich diese Variante vor: den Baum und den Gruß in Olivgrün auf flüsterweißen Karton stempeln, für die Kartenbasis passt ebenfalls Olivgrün. Den flüsterweißen Karton dann mit Streifen von rotem Karton rechts und links einrahmen und mit jeweils 3 Strass-Steinchen verzieren. So lässt sich so ein modernes Design auch mit einfachen Mitteln umsetzen.

Zum Abschluss der Serie gibt es morgen noch eine schnuckelige Verpackung!

Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 15. August 2012

Moderne Weihnachten Teil 4

Heute erwartet euch ein ganzer Winterwald, gestempelt mit dem Tannenbaum aus dem Stempelset `Moderne Weihnachten´. Für die schneebedeckte Landschaft habe ich `hügelig´ gerissene Stücke von flüsterweißem  Farbkarton mit dem Prägefolder `Perfect Polka Dots´ und unserer Präge- und Stanzmaschine Big Shot geprägt. Verwendet habe ich die Rückseite der geprägten Kartonstücke. So kommt die Schneelandschaft noch etwas besser zur Geltung, finde ich. Aber auch ungeprägt machen die gerissenen Hügel etwas her. Der Gruß stammt ausnahmsweise aus dem Stempelset `Kleine Wünsche´ , lässt sich aber natürlich problemlos durch die Sprüche der `Modernen Weihnachten´ ersetzen, wenn man für die Karte ausschließlich mein Angebot nutzen möchte.


Morgen geht es ganz modern weiter!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 14. August 2012

Moderne Weihnachten Teil 3

Auf geht´s in die 3. Runde der Serie `Moderne Weihnachten´! Für die heutige Karte ist der wunderschöne Tannenbaum aus dem gleichnamigen Stempelset zum Einsatz gekommen. Wieder habe ich kein weihnachtliches Designerpapier verwendet (denn ich habe noch gar keines!), sondern ein Muster in Rotkäppchenrot aus dem Set `Vintage-Mix´. Solange die Farben weihnachtlich sind, bzw. zur Karte passen, kann jedes Designerpapier auch für die Weihnachtsproduktion genommen werden. So kann man auch gut mal die `alten´ Bestände aufbrauchen, bevor der Herbst-Winter-Minikatalog und später dann der neue Jahreskatalog mit neuen Papieren lockt.
Eine passenden Schleife in Rotkäppchenrot rundet die Karte ab:


Nach den bisher ganz `klassischen´ Karten zeige ich euch morgen mal einen ganz anderen Stil!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 13. August 2012

Moderne Weihnachten Teil 2

Für die heutige Karte habe ich genau wie gestern die Christbaumkugel aus dem Set `Moderne Weihnachten´ verwendet. Diesmal befindet sich das zweifarbig gestempelte Bild im Inneren der Karte und wird durch das gestanzte Fenster sichtbar. Hier einmal die ganz reduzierte Variante, die mir persönlich sehr gut gefällt (mittlerweile kennt ihr mich ja...clean and simple ist genau mein Ding!):


Mit einem Streifen Designerpapier lässt sich die Karte aber auch ganz leicht aufpimpen. Dafür muss es nicht immer weihnachtliches Papier sein; hier stammt es aus dem `Vintage Mix´ aus dem Sommerminikatalog.


Morgen geht´s weiter mit dem süßen Tannenbaum aus dem Stempelset. Schaut wieder vorbei, wenn ihr Lust habt!

Liebe Grüße, Dina

Sonntag, 12. August 2012

Moderne Weihnachten Teil 1

Weihnachten im August?? - werdet ihr euch vielleicht fragen. Na klar! Genauso wie man allerortens schon Herbst-Winter-Mode in den Schaufenstern sieht, macht sich die kreative Welt bereit für `die schönste Zeit des Jahres´! Und je nachdem, wie umfangreich die eigene Adventspost werden soll, oder wenn handgefertigte Geschenke geplant sind, wird frühzeitig mit der Produktion begonnen. Natürlich warten wir alle gespannt auf die neuen Produkte aus dem ab September geltenden Herbst-Winter-Minikatalog, denn er ist einfach zu schön! Doch auch die aktuellen Stempelsets verdienen Beachtung, wie ich finde! `Moderne Weihnachten´ - so heißt ein vielseitiges Stempelset aus dem aktuellen Ideenbuch und Katalog, das es wahrscheinlich nicht in den neuen Jahreskatalog schaffen und ab September nur noch, solange der Vorrat reicht, erhältlich sein wird. Dieses Set ist ein ideales Einsteiger-Set für Bastelbegeisterte, die gern erstmalig ihre Weihnachtspost selbst gestalten möchten und nicht wissen, womit sie starten sollen. Am besten mit diesem Set!!!! Ich habe für euch ein neues Angebot geschnürt, das eine gute Basis für die Projekte der kommenden Woche ist.

Schaut mal hier!

Nun aber zum heutigen Projekt. Diese Karte ist schnell gemacht und macht echt was her:


Die mit den Markern colorierten Christbaumkugeln wurden ausgestanzt und mit Abstandsklebepads aufgeklebt. Die `Bindfäden´ sind mit  Marker und Lineal von Hand gezeichnet. Ein paar Glitzersteinchen geben der Karte ein edles Aussehen. Diese Weihnachtskarte gelingt auch Stempelanfängern ganz leicht!

Diese Karte war eins der Projekte meines gestrigen Workshops bei Michaela. Sie hatte als Gastgeberin ein fantastisches Snack-Buffet dekoriert und alles mit viel Liebe zum Detail vorbereitet. Vielen Dank nochmal dafür, liebe Michaela! Es war eine so nette und lustige Runde!

Habt ihr Lust auf mehr? Die kommende Woche zeige ich euch jeden Tag ein anderes Projekt, das ich mit diesem Stempelset gebastelt habe!


Bis morgen und liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 9. August 2012

Eine große Ehre...

hat mir die liebe und sehr talentierte Carola vorgestern zuteil werden lassen. Sie hat mir einen Award verliehen:

Ein herzliches Dankeschöln dafür! Das Bloggen macht mir einen Riesenspaß und ich kann es manchmal kaum fassen, wieviele Klicks ich regelmäßig bekomme. Ohne euch, die eingetragenen Leser, die stillen Leser, die fleißig kommentierenden Leser und auch die gelegentlich vorbeischauenden Leser wäre so ein Blog seelenlos. Also auch an euch noch einmal ein ganz großes und von Herzen kommendes Dankeschön!
Symbolisch überreiche ich euch dafür heute einen Blumenstrauß, gestempelt mit dem wunderschönen Stempelset `Reason to smile´, das es im August exclusiv für jeden Einkauf ab 75€ gratis dazu gibt. Man kann es aber auch kaufen, schaut bei Interesse einmal in den Flyer rechts oben in der Sidebar!



Ich habe zum ersten Mal den Glitter von Stampin´Up! ausprobiert. Ich finde, das gibt der schlichten Karten noch das gewissen Etwas. Die Vase stammt übrigens aus dem Stempelset `Bright blossoms´ aus dem Sommermini, der nur noch bis Ende August gültig ist.

So, nun darf ich den Award ja noch weitergeben....das tue ich sehr gern und zwar an drei meiner sehr talentierten Demo-Kolleginnen (sie sind alle traumhaft kreativ, aber der Award soll ja speziell an Blogger verliehen werden, die noch nicht soo lange dabei sind!):

1. Melanie
2. Anne
3. Silvia

Schaut mal bei ihnen vorbei, es lohnt sich!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 7. August 2012

Anleitung Flower-Power-Karte

So, ihr Lieben, besser spät als nie  kommt endlich die versprochene Anleitung für die Karte mit Blumenverschluss von Sonntag. Ich hatte tatkräftige Hilfe von meinem älteren Sohn, der mein Werk in Szene gesetzt hat. Manchmal trauere ich ja der Zeit nach, wo meine Jungs noch so klein und knubbelig waren, aber das Teenager-Alter (mein Großer ist 13) hat auch was für sich - in Computerfragen ist er ungeschlagen (die Kids haben ein ganz anderes Verständnis für sowas...) und auch sonst ist er mir schon oft eine Riesenhilfe, das finde ich großartig!
So, seid ihr bereit für eine Bilderflut? Los geht´s:


Ihr braucht für diese Karte eine Grundkarte in A6 (hier in Rotkäppchenrot), ein Stück Farbkarton in der Größe 10 cm x 14,3 cm (hier in Baiblau) und ein Stück Designerpapier in der Größe 9,5 cm x 13,8 cm.


Nun schiebt ihr die Vorderseite der Karte bis zum Anschlag in die Blumenstanze und stanzt mittig eine Blume aus.


Nun fixiert ihr das 10x14,3cm große Stück Farbkarton mit einem kurzen Streifen Klebeband so auf der Kartenvorderseite, dass auf allen 4 Seiten gleich viel roter Karton zu sehen ist. Dann dreht ihr das Ganze um...


...und stanzt genau über der Austanzung im roten Karton eine Blume aus dem blauen Karton aus.
Nun das Gleiche nochmal mit dem Designerpapier. Den blauen Karton von der roten Karte lösen und das Designerpapier mit einem kurzen Klebestreifen darauf fixieren.


Das Ganze wieder umdrehen und genau über der Ausstanzung im blauen Karton eine Blume aus dem Designerpapier ausstanzen.

 
Jetzt können alle drei `Schichten´ der Karte aufeinander geklebt werden, wobei alle Ausstanzungen genau übereinander liegen müssen.
 

Die ausgestanzte rote Blume wird nun genau in die Ausstanzung gelegt und in den  Mittelpunkt der Blume mit dem Paperpiercer durch die Kartenunterseite hindurch ein Loch gestochen.


Die Blume wird nun mit einer Klammer an der Kartenunterseite befestigt. Wenn man sie nun ein wenig dreht, ist die Karte verschlossen!

Fertig ist die Karte mit Drehverschluss! Ich habe innen in die Karte noch ein Stück Farbkarton in Vanille in der Größe 10x 14,3cm geklebt, so ist der Kontrast zur Blume schöner.  Ich hoffe, die Anleitung war verständlich. Wenn noch etwas unklar ist, lasst es mich wissen!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße, Dina

Sonntag, 5. August 2012

Flower Power

Bevor es gleich mit unseren Jungs auf Tour geht ( in den Ferien dürfen sie sich alle möglichen Ausflüge wünschen!), gibt es noch schnell etwas Kreatives für euch. Nachdem ich auf verschiedenen Blogs die tolle Verschlussmöglichkeit mit dem Schmetterling gesehen habe, so z. B. bei Helga, habe ich mal rumprobiert, wie man die Stanzen von SU noch als Verschluss verwenden könnte. Die Blumenstanze aus dem Sommermini eignet sich super dafür, seht selbst:


Wenn man die Blume dreht, passt sie genau in die Aussstanzung und man kann die Karte öffnen. Wie ein Drehverschluss! Die Farbkombination stammt übrigens mal wieder aus meinem unverzichtbaren Color Coach. So sieht´s von innen aus:


Der beste Ehemann von allen fragte mich nach angemessener Bewunderung der Karte, wie der oder die Beschenkte denn wissen könne, wie sie geöffnet wird...?! Ähh... das sieht man doch, oder? ODER? Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen!!
Kommende  Woche zeige ich euch  in ein paar einfachen Schritten, wie man die Ausstanzungen so genau über einander gestanzt bekommt!

Bis dahin, liebe Grüße,
Dina