Donnerstag, 27. September 2012

Adventskaffee

Erst einmal gibt es einen ganz dicken Kuss für eure lieben Genesungskommentare und -Mails! Die haben mir richtig gut getan! So ganz fit bin ich zwar noch nicht wieder, aber damit es euch (und mir) nicht langweilig wird, habe ich heute Einladungen für euch, die ich letzte Woche verschickt habe.

Jedes Jahr am 1. Advent lade ich meine Freundinnen aus dem Studium zum Adventskaffee ein. Angefangen hat diese Tradition vor fast 20(!) Jahren. Damals waren es nur wir 7 Mädels aus unserer Clique, die sich am 1. Advent in meiner Mini-Studenten-Bude zum Kaffeetrinken und Klönen traf. Mittlerweile ist die Runde seeehr gewachsen (zum Glück unsere räumlichen Verhältnisse gleich mit), zunächst kamen die Freunde (und späteren Ehemänner) mit dazu und mittlerweile gehören sage und schreibe 16 Kinder von 2 bis 13 Jahren dazu! Das ist immer ein ganz tolles und buntes Treiben und ich freue mich jedes Jahr wie verrückt drauf, da ich manche meiner Freundinnen nur das eine Mal im Jahr sehe. Da wird die ganze Woche gebacken und dekoriert, was das Zeug hält!

So ein Ereignis verlangt natürlich nach einer besonderen Einladung, das ist ja klar! Und ratet mal, was mir sofort in den Sinn kam, als ich im Herbst-Winter-Katalog die süße Kaffeetasse mit den passenden Framelits sah...genau, das passt wie die Faust aufs Auge! Die Kaffeetässchen habe ich noch mit dem leckeren Weihnachtsduft embossed, so dass einem beim Öffen des Briefumschlages gleich ein Hauch Weihnachtsvorfreude entgegen strömt.



Für den Text hab ich den Computer genommen, einfach, weil ich tatsächlich keinen Einladungsstempel habe (wie kann das sein..?). Also Transparentkarton mit dem gewünschten Text bedruckt und als Manschette um die Einladung gewickelt.

Ich freue mich übrigens auch wahnsinnig, dass sich trotz Blog-Päuschen neue Leser zu uns gesellt haben! Herzlich Willkommen! Es geht auch bald wieder regelmäßig hier weiter, versprochen!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 24. September 2012

Kleine Pause

Ihr habt euch sicher schon gewundert, warum es hier so ruhig war die letzten Tage...leider hat es mich gesundheitlich ziemlich aus den Schuhen gehauen, nichts Ernstes, aber doch so, dass ich das Bett hüte. Deshalb mache ich eine kleine Blogpause, bis ich wieder fit bin. 
Kommt gut in die neue Woche!
Liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 20. September 2012

Mission (im)possible!

Puh, die heutige Karte war vielleicht ´ne schwere Geburt. Ich hatte den Auftrag, eine Karte zum 65. Geburtstag eines Mannes zu machen, die bitte schön etwas mit Fotokameras oder Computern zu tun haben sollte, weil dies die Hobbies des Geburtstagskindes sind. Kameras oder Computer??! Solche Stempel habe ich gar nicht... Aber so schnell gebe ich ja nicht auf. Nun sind zwar Motto- oder Themenkarten gar nicht so meine Baustelle, aber die Auftraggeberin liegt mir schon sehr am Herzen, also Ärmel hochgekrempelt und losgelegt.
Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich von vorne angefangen habe. Die Idee war, ein Laptop auf der Vorderseite der Karte zu gestalten. Aber jedes Mal, wenn ich dachte `so, jetzt kann man´s erkennen´ und meiner lieben Familie die Karte unter die Nase gehalten habe, herrschte erstmal angestrengte Schweigen und dann kamen die wildesten Theorien, um welches Gebilde es sich wohl handeln könnte.
Als meine Eltern am Wochenende zu Besuch kamen, die die Karte für die Auftraggeberin mitnehmen sollten, war ich schon ziemlich entnervt. Und jetzt ratet mal, wer die kreativsten Ideen im Kopf hatte, wie man die Karte verbessern könnte?? MEIN PAPA! Kaum zu glauben, aber wahr! Mein Papa, der meinen Basteleien sonst kein gesteigertes Interesse entgegenbringt, sprudelte plötzlich vor Ideen über! Die heutige Karte ist also eher sein geistiges Eigentum!!!
Und hier ist sie....Trommelwirbel!



Und jetzt sagt bloß nicht, man kann den Computer nicht erkennen....!

Innen gehörte natürlich noch die Geburtstagszahl hinein. Das Designerpapier ist aus dem Pack `Festival der Vielfalt´, da sieht man, dass es nicht nur weihnachtlich zu nutzen ist.
Die Auftraggeberin war Gott sei Dank hellauf begeistert! Puhhh! Danke nochmal, Paps, für deine tollen Ideen!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 18. September 2012

Zauberhafte Schoki

Heute Morgen wandere ich so durch den Supermarkt, eigentlich noch etwas schlaftrunken, denn ich gehe gern ganz früh morgens, da rüttelt mich plötzlich ein knallbuntes Regal wach, ganz neu (vorgestern war´s noch nicht da, ehrlich!), von meiner Lieblings-Schoki-Marke. Ich konnte mich gar nicht satt sehen an den vielen bunten und stylischen Schokoriegeln und Pralinenschächtelchen. Da haben sie mal was ganz nach meinem Geschmack entworfen! Und was macht man als verpackungssüchtige kreative Person?? Genau, den Einkaufswagen voll packen, nach Hause hetzen und an den Basteltisch setzen.

Diese herbstlich verpackte Tafel Schoki ist dabei herausgekommen:


Schaut mal, ist die Schokotafel nicht allerliebst? Es gibt diese netten Mitbringsel in allen möglichen Farben, Formen und Sorten, immer wieder mit einem anderen Spruch bedruckt. Ich will ja keine Schleichwerbung machen, deshalb hab ich versucht, das Logo zu verdecken...ist mir auf dem ersten Bild nicht so gelungen, öchöm...ach und auf dem zweiten auch nicht, sehe ich gerade. Egal, ist euch eh nicht unbekannt :-))


Über dieses nett verpackte Täfelchen darf sich in den nächsten Tagen eine ganz besonders liebe Person freuen; wer, wird noch nicht verraten!

Ich möchte außerdem meine neuen Leser ganz, ganz herzlich begrüßen!! Ich freu mich! Leider macht blogger es mir schwer zu erkennen, wer genau zuletzt dazu gekommen ist, weil gern mal die Reihenfolge der Bildchen geändert wird...ich kann meist nur an der Zahl sehen, dass jemand hinzu gekommen ist. Langer Rede kurzer Sinn: auch wenn ich euch leider nicht namentlich willkommen heißen kann, so freue ich mich doch wie Bolle, dass ihr dabei seid!!

Liebe Grüße, Dina

Sonntag, 16. September 2012

Pizzaschachtel Deluxe

Wie versprochen zeige ich euch heute die Geschenkverpackung, die ich für das 9-jährige Geburtstagskind von Donnerstag gemacht habe. Damit die Schachtel nach dem Auspacken noch weiter für allerlei Schätze verwendet werden kann, habe ich mich für eine Pizzaschachtel entschieden. So kann man sie einfach öffnen, ohne etwas kaputtmachen zu müssen.

Ich versuche ja, meine Papierbestände mal ein bisschen aufzubrauchen, um Platz zu schaffen für alle die schönen neuen Designs im neuen Katalog, deshalb habe ich Reste des Designerpapiers `Retrotrends´ aus dem Frühjahrsmini verwendet, zusammen mit zwei meiner Lieglingsfarben Limone und Calypso. Die tolle Schleife auf der Rückseite des neuen Jahreskatalogs wollte ich sowieso schon lange mal ausprobieren.


Zur Geschenkschachtel gehört natürlich das passende Glückwunschkärtchen:

Passen die neuen Framelits `Kreative Konserven´ nicht wie die Faust aufs Auge zum Papier? Reiner Zufall, denn das Papier gibt´s ja schon seit Mai nicht mehr. Und Äpfel gehen im Spätsommer/Herbst immer, finde ich.

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag und einen guten Wochenstart!

Liebe Grüße, Dina

Freitag, 14. September 2012

Premiere!

Na, das ist noch nicht vorgekommen!! Dass ich an einem Tag zweimal einen Post schreibe...! Ich schnappe einfach gerade über vor Begeisterung für meine niegelnagelneue Blätterstanze, dass es heute einfach mal sein muss!! Wie konnte ich anfangs bloß denken, ich bräuchte sie nicht??! Reiner Selbstschutz wahrscheinlich, sonst würden wir ja alle durchdrehen, wenn wir gleich ALLES haben müssten. Also, ich musste sie jetzt doch haben und bin hingerissen!
Auf der Suche nach schönem Bastelfilz bin ich heute auf einen wahren Schatz gestoßen: Tischsets aus Filz! Die waren nicht nur günstiger als Filzbänder von der Rolle im Floristikgroßhandel, sie sind auch noch so schön stabil und fest, nicht so labberig wie mancher dünner Filz. Und die Big Shot nudelt den Tischset-Filz durch wie Butter. Eigentlich habe ich Blätter zum Dekorieren gestanzt, aber als schönen Nebeneffekt habe ich entdeckt, dass man die großen Ahornblätter durchaus als Glasuntersetzer verwenden kann. Das sieht echt stylisch aus!
Ich gerate ins Schwärmen..(würde ich reden statt zu scheiben, hätte sich meine Stimme schon dreimal überschlagen), ihr wollt ja schließlich endlich mal was sehen, hab ich recht?

Ich habe dem Tag das letzte bisschen Tageslicht abgerungen, um noch zu fotografieren. Tadaaa:


Der Kranz ziert jetzt unser Wohnzimmer. Die einzigen Farben, die mir bei der Tischset-Auswahl gefielen, waren schokobraun und grau, da das aber ein bisschen trist aussah, habe ich aus Resten des limongrünen Papiers (Designerpapier Obsternte) noch ein paar Blätter ausgestanzt und dazwischen gesetzt. Mehr braucht´s doch nicht, oder?
Passend dazu habe ich einzelne Filzblätter in grau und braun auf dem Esstisch dekoriert. Ich habe genau 2 Tischsets durchgenudelt und schaut euch mal die Ausbeute an!


Die Ahornblätter gehen locker als Untersetzer durch, findet ihr nicht?

So viele Blätter brauche ich zur Deko gar nicht, deshalb habe ich gleich hinterher noch ein Kärtchen gewerkelt:


Gefällt mir besser als aus Papier...und ja, Anke (lieben Gruß!), natürlich dürfen uns unsere Werke selbst gefallen! Wäre doch schlimm, wenn nicht, oder?

Ach, gut, dass ich euch habe! Bei drei Männern im Haus (ein großer und zwei mittelgroße) habe ich, was `Begeisterung teilen´  angeht, ein ziemliches Defizit bei solchen Deko-Dingen, wie ihr euch denken könnt!

Das versprochene Geschenk für Amelie zeige ich euch dann Sonntag! Genießt das Wochenende!

Liebe Grüße, Dina

Für Nachwuchs ist gesorgt

Also, um Bastelnachwuchs müssen wir uns keine Gedanken machen!! Gestern war ich bei Amelie zum Geburtstagsworkshop eingeladen und gleich 14 (!) Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache!

Ich habe die Projekte möglichst einfach gehalten, damit alle mit Spaß dabei sind und keiner allzu lange auf Werkzeug und Co. warten musste. Wir haben kleine quadratische Post It-Blöcke verziert. Ich Depp hatte allerdings meinen Fotoapparat vergessen, deshalb gibt´s von all den gebastelten Werken keine Fotos, aber lasst euch versichern: alle sahen spitzenmäßig aus!!

Die Mädels haben ihre Blöcke mit einer Eule verziert und hatten dabei die Wahl zwischen verschiedenen vorgestanzten `Eulenkleidern´. Der schöne `Holzhintergrund´ stammt aus dem Designerpapier Obsternte, das zur Zeit mein erklärter Liebling ist.


Die Jungs, die mit genauso viel Begeisterung dabei waren wie die Mädels, durften ihre Blöcke schaurig-schön dekorieren:


Zu guter Letzt haben die Kids ihre Mitgebsel-Tüten selbst verziert. Dafür haben wir das praktische Designerdruck-Set Gruselige Kreationen verwendet. Von der Mama des Geburtstagskindes dann noch mit Leckereien gefüllt, hatte jeder schöne Erinnerungen zum Mitnehmen.

Ach, das hat soo viel Spaß gemacht mit all dem Gekicher und Gegiggle! Vielen Dank, Amelie, dass du mich eingeladen hast!

Ganz herzlich möchte ich noch meine neuen eingetragenen Leser begrüßen! Schön, dass ihr dabei seid!
Morgen zeige ich euch die Geschenkverapckung, die ich fürs Geburtstagskind gemacht habe! Kommt gut ins Wochenende!

Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 12. September 2012

Urgemütlich

Hach, ich weiß, viele sind traurig, dass der Sommer nun langsam zu Ende geht und der Herbst kommt. Ich ticke da ein bisschen anders...ich liebe den Herbst mit seinem trüben und regnerischen Wetter. Zu Hause ist es dann sooo gemütlich und man kann in aller Ruhe bei einer schönen Tasse Kaffee vor sich hin werkeln...

Hier war es die letzten Tage eher ruhig, das heißt aber nicht, dass ich auf der faulen Haut gelegen habe! Einige Workshops wollen vorbereitet werden, die neuen Goodies aus dem Herbst-Winter-Katalog warten darauf, ausprobiert zu werden...nur vieles davon kann ich hier noch nicht zeigen.

Heute gibt es nochmal zwei Kärtchen in Baiblau und Espresso, die zusammen mit den Schmetterlingskarten von neulich als Geschenk in einer passenden Schachtel verschenkt werden.
Für die erste Karte ist das wunderschöne Designerpapier `Festival der Vielfalt´ aus dem Herbst-Winter-Katalog zum Einsatz gekommen.


Passend dazu habe ich diese Box gewerkelt:


Falls ihr viele, viele Karten bastelt, aber nicht alle selbst braucht, ist so eine Kartenbox mit selbstgestalteten Karten eine superschöne Geschenkidee, z.B. für die Mama oder eine Freundin!

So, jetzt mache ich mich mal wieder an die Vorbereitung meines ersten Geburtstagsworkshops morgen. Meine Freundin Amelie wird morgen neun Jahre alt und hat sich einen Bastel-Nachmittag mit ihren Freunden gewünscht. Ich bin mal gespannt! Am Freitag kann ich euch dann die selbstgemachten Werke zeigen.

Liebe Grüße, Dina

Montag, 10. September 2012

Paperart-Workshops

Heute habe ich statt etwas Kreativem ein paar Neuigkeiten für euch!

Ab September veranstalte ich einmal im Monat zu einem bestimmten Thema einen Workshop bei mir zu Hause und die ersten Termine stehen schon fest:


Donnerstag,  27. Sept.: Neues aus dem Herbst-Winter-Katalog

Dienstag, 30. Okt.: Weihnachtskarten

Donnerstag, 29. Nov.: Weihnachtliche Verpackungen für Kleinigkeiten, Geldgeschenke und Gutschein-Karten

Donnerstag, 13. Dez.: Kleine Last-Minute-Geschenke handgemacht


Beginn jeweils um 19:30 Uhr; Gebühr 10,00€ inkl. Materialien

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 6 Personen; Anmeldung bitte bis jeweils eine Woche vorher!

Vielleicht ist ja was für euch dabei! Ich freu mich drauf!

Liebe Grüße, Dina

Samstag, 8. September 2012

Homemade Oreos

Die neue Lecker Bakery ist zur Zeit meine Lieblingslektüre, deshalb konnte ich es kaum abwarten, die neuen Keksstempel von Stampin´Up! zu bekommen, um das Oreo-Rezept auszuprobieren.

Dieses Wochenende besuche ich mein Patenkind und seine Familie in Brüssel. Da wir nicht gerade um die Ecke wohnen, ist so ein Besuch immer DAS Highlight, da brauchte ich natürlich ein schönes Mitbringsel. Also Ärmel hochgekrempelt und drauf los gebacken. Ich habe erst den ausgerollten Teig bestempelt und dann mit einem Glas die Kekse ausgestochen. Ein kleiner Tipp, falls ihr das Rezept auch mal ausprobieren wollt: Gebt etwas Kakaopulver (den ganz normalen Trinkkakao) auf ein Tellerchen und stupst den Stempel vor jedem Stempeln da rein, dann haftet er nicht an dem eher weichen Teig. Ach ja, und die Kekse sollten im Kühlschrank luftdicht gelagert werden, da die Vanillecreme-Füllung bei Raumtemperatur (zumindest bei den Temperaturen heute!) ziemlich weich wird. Warum stehen solche Sachen nicht im Rezept???

Als Verpackung habe ich eine schicke Schachtel mit dem Simply Scored Falzbrett gemacht. Eigentlich wollte ich dafür das wunderschöne neue Herbst-Designerpapier nehmen, aber bei den sommerlichen Temperaturen heute war es mir dann doch zu herbstlich. Statt dessen habe ich  Reste der `Süßen Leckerbissen´ aus dem Sommermini verwendet.


Der Stempel stammt aus dem auf den ersten Blick eher unscheinbaren Set `Ein Jahr voller Grüße´ aus dem neuen Herbst-Winter-Katalog, das ich gleich als Erstes bestellt, aber noch nicht ausprobiert hatte. Und als ich gestern die wunderschönen Karten bei Jenni sah, wusste ich gleich, welcher Stempel auf meine Schachtel muss.


Die Kekse sind echt riesengroß geworden und ersetzen fast eine Mahlzeit, so gehaltvoll sind sie. Meine Krümelmonster hat´s nicht gestört, wie man sieht!


Die Kekse verpackt man am besten noch zusätzlich in ein Tütchen, damit sie frisch und knusprig bleiben. Statt Seidenpapier nehme ich schnödes weißes Backpapier, um damit die Schachtel auszukleiden.
Solche hausgemachten Mitbringsel finde ich viel schöner als was Gekauftes, was meint ihr?

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Dina

Freitag, 7. September 2012

`Mit Liebe gemacht´ mal anders

Als ich das Stempelset `Mit Liebe gemacht´ das erste Mal sah, dachte ich sofort `wow, das ist ja genau das Richtige, um selbstgemachte Leckereien toll zu verpacken!´. Jetzt, wo ich es zu Hause habe, fallen mir aber noch viel mehr Möglichkeiten ein, was sich damit anstellen lässt.
Heute habe ich eine edel-schlichte Karte für euch, die ich als Gutschein für Stampin´Up!-Produkte gemacht habe:


Ich habe das gemusterte Designerpapier in Anthrazit-Weiß mit der neuen InColor Waldhimbeere kombiniert. Im Moment ist das meine Lieblingsfarbe unter den neuen Farben. Sie hat noch ein bisschen was von Sommer, finde ich, und das passt doch gut zu dem schönen Wetter, das wir im Moment noch haben.

Ich freue mich riesig, dass sich gleich drei neue Leserinnen eingetragen haben! Herzlich Willkommen und viel Spaß!

Einen guten Start ins sonnige Wochenende!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 4. September 2012

So trendy!

Als ich am Wochenende mal Zeit hatte, ein bisschen durch die Stadt zu bummeln und mich von der neuesten Herbstmode inspirieren zu lassen, war ich mal wieder baff. Die Schaufenster hängen voller herbstlicher Farben...und ratet mal welche? Genau! Mango, Mitternachtsblau, Apfelgrün!! Stampin´up! liegt mal wieder voll im Trend und hat passend zur kommenden Saison die neuen InColors gewählt. Ich kann mich daran im Moment gar nicht satt sehen und habe schon große Lust, mit diesen neuen Farben zu arbeiten. Die neuen InColors sind ja zum Glück schon zu bestellen (nicht nur für Demos!), so dass ich auch schon die neuen Stempelkissen ausprobieren konnte. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert!! So ein schöner satter Abdruck ganz ohne Mühe!

Deshalb gibt´s auch heute die erste Karte in InColors, gestempelt mit der süßen Blume aus dem Set `Mit Liebe gemacht´.


Passend zum Stempelset gibt es die Framelits `Kreative Konserven´ für die BigShot, mit denen die Motive wie hier das Blümchen ganz akkurat ausgestanzt werden können. Und ich liebe das Designerpapier `Obsternte´ , die Farben und Muster sind sooo schön!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 3. September 2012

Noch ein Blog-Award und Schmetterlinge

Ich bin doch immer wieder überrascht, wieviele Blog-Awards so im Netz kreisen. Ich freue mich riesig, dass mir die liebe Anja einen solchen gestern verliehen hat:


Der Award nennt sich witzigerweise `Kinderschuh´ , für alle Blogs, die noch in den Kinderschuhen stecken und weniger als 200 eingetragene Leser haben.
Ganz lieben Dank, Anja!!!

So, nun muss ich diesen Award an 3-5 andere Blogs weitergeben. Das ist immer der schwierigste Teil...wen nehm ich da bloß, frage ich mich dann immer.
Heute fällt meine Wahl auf drei Blogs, die auf jeden Fall eure Aufmerksamkeit verdient haben:

1. Andrea von Blütenstempel
2. Barbara von Kreative Momente
3.Katrin von made with love by kme

Schaut unbedingt mal ihnen vorbei, es lohnt sich!

Nun aber noch etwas Kreatives! Noch haben wir ja Sommer, auch wenn schon die wunderbaren neuen Herbst-und Winterprodukte locken. Deshalb habe ich am Wochenende noch einmal ganz zarte Sommerkarten gewerkelt.



Hier habe ich nach dem Ausstanzen des Schmetterlings das `Negativ´ als Schablone benutzt und mit einem Schwämmchen grünbraune Stempelfarbe aufgetupft, so bekommt der aufgesetzte Schmetterling noch etwas mehr Dimension.


Die Schmettis lassen sich auch wunderbar aus Transparent-Karton ausstanzen.

Das war es schon wieder für heute! Kommt gut in die neue Woche!

Liebe Grüße, Dina


Samstag, 1. September 2012

Anleitung fürs Mauseloch

Besser spät als nie kommt jetzt die versprochene Anleitung für meine Swaps, die Mauselöcher. Ich habe Papierreste dafür verwendet, deshalb sehen sie jetzt ein bisschen anders aus, aber es kommt ja auf´s Prinzip an, nicht wahr?
Ihr braucht:
- für die Basis ein Stück Farbkarton in der Größe 7,4cm x 21 cm (bei einer Breite von 7,4 cm passen genau die kleinen Zellophantüten von SU rein), gefalzt bei 9 und 18 cm
-ein Stück Farbkarton  in der Größe 7,4cm x 9 cm 
-ein Stück Designerpapier in der Größe 7,4 cm x 9 cm
-ein Stück Farbkarton in der Größe 7,4 cm x 6,5 cm
-die Stanzen 1 3/4" Kreis und Modernes Label und  2 Abstandsklebepads

Nicht wundern...auf dem Bild fehlt das Stück Karton in 7,4 cm x 6,5 cm...warum auch immer?!

Ihr fixiert das Stück Designerpapier mit einem Klecks Snail wie abgebildet auf der Basis und stanzt ein gemeinsames Loch. Etwa so, dass 2/3 des Kreises aus DP besteht. Dann klebt ihr das DP fest auf den Farbkarton, genau Stanzung über Stanzung. 

Nun dreht ihr das Ganze um und klebt das größere Stück Farbkarton auf den Mittelteil der Basis, so dass der kleinere Anteil des Kreises wieder abgedeckt wird und ein Mauseloch entsteht.

Nun wieder umdrehen und den mit Designerpapier beklebten Teil leicht wölben, in dem ihr mit dem Falzbein von unten am Farbkarton entlangfahrt.

Nun klebt ihr nur noch das kleinere Stück Farbkarton auf die kurze Lasche und setzt mit 2 Abstandsklebepads ein (natürlich vorher bestempeltes) `Modernes Label´  knapp über das Mauseloch. Zum Verschließen wird der `Deckel´ einfach unter das Label geschoben und so fixiert.

Mausespeck-Maus in ein Tütchen und festkleben, schon fertig! Ist wirklich nicht schwierig. Ich habe hier auf die Schnelle nichts bestempelt, sonst wäre das heute nix mehr geworden mit der Anleitung.
Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich; wenn nicht, meldet euch bitte!

Die Spatzen pfeifen es ja schon von den Dächern - der neue Herbst-Winter-Katalog ist ab heute gültig!! Ach, es ist furchtbar...es gibt kaum etwas darin, das ich nicht gern hätte! Deshalb ist eine erste Bestellung auch heute schon raus gegangen. Ich kann´s kaum erwarten, mit den neuen Sachen zu spielen!!
Bevor ich´s vergesse: ab heute gibt es die Liste der letzten Gelegenheiten mit den auslaufenden Produkten. Die Liste mit den Stempeln findet ihr hier  und die Liste mit den auslaufenden Zubehörprodukten gibt es hier. Wenn euer Herz an etwas Bestimmtem hängt, solltet ihr schnell sein, denn es wird täglich Ausverkäufe geben.
Falls ihr gerade Kreislauf bekommt, weil alle klassischen Stempelkissen auf der Liste stehen, könnt ihr durchatmen. Die Farben bleiben uns alle erhalten! Es wird lediglich ein verbessertes Stempelkissen geben, das sich aber äußerlich und farblich nicht verändert! Puh, ganz schön viele Neuigkeiten! Macht es euch doch einfach mit einer schönen Tasse Kaffee oder Tee gemütlich und stöbert schon mal im neuen Katalog!
Liebe Grüße, Dina