Mittwoch, 27. Februar 2013

Ein schlichtes Kreuz

...ziert die heutige Kommunionkarte. Ich stehe ja nicht so auf Verschnörkeltes, deshalb sind die Kreuz-Stempel, die es so gibt, nicht so ganz mein Fall. Auf dieses christliche Symbol möchte ich aber bei Kommunionkarten nicht verzichten, deshalb musste eine andere Lösung her. Ich habe flüsterweißen Farbkarton mit der Prägeform `Quadratisches Gitter´ geprägt und dann ein Kreuz daraus ausgeschnitten. Das klingt schwerer als es ist, denn durch das geprägte Gitter ist es ganz leicht, gerade Linien zu schneiden. Dann noch einen Glückwunsch auf Transparentkarton gestempelt - das mag ich total gern für festliche Anlässe, das sieht so edel aus, finde ich - und fertig ist eine schlichte, aber feine Kommunionkarte für einen Jungen:  



Das zartblaue Papier im Hintergrund stammt übrigens wieder aus dem Designerpapier `Bunte Vogelwelt´ , mein absoluter Liebling!

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. ...auch eine schöne karte! ich merks, dass ich ein großer fan von transparentem papier bin =)

    AntwortenLöschen
  2. Moin,
    die Idee, das geprägte Papier einfach zurechtzuschneiden, ist klasse!
    Eine tolle Karte......
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee mit dem Kreuz ! Überhaupt gefällt mir die Karte sehr gut:)!
    Liebe Grüsse :)
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön - die Idee merk ich mir (",)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ganz toll gelungen ist dir diese Karte, ich sollte auch öfters an das Transparentpapier denken...!
    Viele liebe Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Einfach und wirkungsvoll...hübsch
    Lg petrissa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dina,
    danke für deine nette Willkommensgrüße zu meinem Blog ☺.
    Du hast ja wirklich schnuckelige Sachen gewerkelt.
    Mir gefallen die zarten Farben sehr!
    Bis bald, Ute

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!