Samstag, 14. Dezember 2013

Ein Album-Tutorial


In den letzten Tagen sind eine Reihe von Alben als Weihnachtsgeschenke entstanden (leider nicht alle, die ich mir vorgenommen hatte, aber immerhin). Eines davon möchte ich euch heute zeigen, denn es ist nicht aufwändig und lässt sich auch gut noch bis Weihnachten nachbauen. Ich habe endlich mal daran gedacht, meine Kamera daneben zu legen, so dass ich  als Adventsgoodie ein kleines Fototutorial für euch erstellt habe. Die Kamera vom Cover lässt sich übrigens ganz einfach mit dem Envelope Punch Board und ein paar Kreisstanzen fertigen. Der Titel ist mit dem Simply Serif  Mini Alphabet gestempelt und ausgeschnitten.


Die Bindung besteht aus einem zur Ziehharmonika gefalteten Streifen strukturierten Farbkarton.


Die Gestaltung habe ich super schlicht gehalten (Nicht-Scrapbooker können mit all dem Deko-Schnickschnack meist nicht so viel anfangen, da kommt `schlicht´ einfach besser an.). Damit das Designerpapier schön zur Gelung kommt, habe ich die Fotos in schwarz-weiß ausgedruckt. Sie sind nur in die Taschen eingeschoben, so dass man sie beizeiten auch wieder austauschen kann.



Nun aber zum Tutorial: Damit euch und mich die Bilderflut nicht erschlägt, habe ich Collagen erstellt. Die Bilder sind im Uhrzeigersinn angeordnet; ihr fangt also links oben mit Gucken an und hört links unten auf.

Ich habe für die Albumseiten 5 Streifen à 6x12 inch Designerpapier verwendet, so entsteht Platz für 10 Fotos. Im Grunde könnt ihr das Album aber so dick oder so dünn machen, wie ihr wollt. Die Streifen werden längs bei 2 inch gefalzt und quer bei 6 inch. An der 6"-Falzlinie schneidet ihr die Streifen bis zur 2"-Falzlinie ein (siehe Bild rechts oben). Knickt alle Falzungen einmal; dann bringt ihr doppelseitiges Klebeband jeweils rechts und links seitlich dieser Laschen an und klebt jede Lasche fest (Bild rechts unten und links unten).

Nun faltet ihr den langen Streifen in der Mitte an der 6"-Falzlinie so, dass die entstandenen Taschen außen liegen und die offene Seite links in Richtung der Bindung liegt. Ich habe leider nicht fotografiert, dass ich die seitlichen Ränder der festgeklebten Laschen noch mit passendem Washi-Tape eingefasst habe. Das könnt ihr auf den Fotos der Innengestaltung oben sehen.

Nun schneidet ihr einen Streifen strukturierten Farbkarton in der Größe 4" x 9" zu und falzt ihr quer in Abständen von 3/4" zur Ziehharmonika. Beim Knicken darauf achten, dass ihr mit einem `Tal´ beginnt und auch aufhört. Nun gebt ihr nacheinander Flüssigkleber auf die `Berge´ und klebt die Designerpapier-Streifen von vorn und hinten an diese `Berge´. Anhand der Fotos lässt sich das besser verstehen:

Für die Cover habe ich 2 dünne Stücke Graupappe in der Größe 4"x 6" mit Designerpapier bezogen. Das Designerpapier muss dafür an allen Seiten etwa einen halben Inch überstehen. Die Ecken werden diagonal abgeschrägt und dann die Seiten eingeschlagen und festgeklebt. Anschließend wird innen noch ein farblich passendes Stück Farbkarton gegengeklebt, in diesem Fall in Savanne.


Die fertig bezogenen Cover werden nun von innen an die erste und letzte Lasche der `Ziehharmonika´ geklebt und das Album ist fertig! Nun noch nach Herzenlust verzieren und mit Fotos bestücken und ihr habt ein sehr persönliches und individuelles Weihnachtsgeschenk.



Mit diesem Tutorial verabschiede ich mich ins Wochenende - wir haben wunderbare Adventspläne und ich bin mir sicher, ihr auch!

Liebe Grüße, Dina



Kommentare:

  1. Vielen Dank für's zeigen...ich bin dann mal weg...im Bastelzimmer!
    Schönes Adventswochenende! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Dina!
    Die Welt braucht mehr Minis - habe ich irgendwo läuten hören... :-D
    Die Erfahrung, daß der Dekokrams nicht so ankommt, habe ich bisher noch nicht gemacht. Eher kommen da so Kommentare wie "ich wußte gar nicht, daß es sowas gibt?!".
    Jedenfalls ist Dein Album sehr schön geworden. Ich hab auch grad eins gewerkelt. Zur Entspannung sozusagen - ich brauchte mal was nicht-weihnachtliches zwischendurch.
    Dir und Deinen Lieben einen schönen dritten Advent!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung!
    lg angelika

    AntwortenLöschen
  4. Oh Dina, wieder eine so tolle Arbeit von dir. Vielen vielen Danl für die Anleitung!
    Schonen 3.Advent,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  5. Super!!! Jetzt weiß ich, was ich heute am verregneten Sonntag mache!!!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dina,
    danke für das Tutorial.
    Nun brauche ich mir nicht mehr den Kopf wegen dem letzten fehlenden Geschenk zu zerbrechen...
    Liebe Grüsse Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dina

    Herzlichen Dank für dieses tolle Tutorial. Ich liebe Minis und möchte im 2014 mehr davon bastlen. Deines sieht für den Anfang recht "einfach" aus. Übrigens liebe ich sowieso das Schlichte…obwohl ich bei anderen immer diese verzierten Alben bewundere. Selber entstehen bei mir eher die clean & simple Versionen der Alben. Mal schauen, ob sich dies mit der Zeit Mal ändert.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Dina

    Ich kam jetzt dazu, dein Mini nachzuarbeiten. Hier siehst du es, wenn du vorbeischauen magst.
    http://prinzessinn.blogspot.ch/2014/02/minialbum-nach-dina.html

    Es hat Spass gemacht. Danke dir!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Dina,
    hab' Dich eben durch Schweizer Blogs entdeckt, und nun geh' ich nicht mehr weg... ;0)
    Dein Album ist ja wirklich klasse..., und zu allerlei nutzbar..., vielen Dank für das Tutorial...
    So versuche auch ich mal meine Papierbögen zu verarbeiten...
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Dina,
    ich habe grade mein erstes kleines Album gewerkelt und dafür dünnen Karton mit DSP bezogen. Leider ist an den Kanten das DSP etwas brüchig geworden (ich habe nicht mit Kraft umgeknickt). Hast du hier einen Praxis-Tipp für mich? Danke und LG, Claudia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!