Donnerstag, 29. August 2013

Hello

...my name is...das steht auf vielen Produkten meiner favorisierten Schoki-Firma und das war auch die Inspiration zu diesem Layout, das heute Morgen entstanden ist. Eigentlich schon ein alter Schuh, aber der leckere Hugo war für uns der Hit dieses Sommerurlaubs. Sich am frühen Abend in schönster Bergkulisse dem köstlichen Abendessen entgegen freuen und einen Hugo schlürfen.....hach, da könnte ich gleich schon wieder hin!

Im Moment ist ja nix vor mir und meiner Kamera sicher und so musste natürlich auch dieses leckere Gesöff eine würdige Erinnerung in Form eines Layouts finden:



Den grundsätzlichen Stil (jede Menge Papiere zu schichten) und auch einzelne Elemente der Seite habe ich mir bei Janna und ihrem Buch abgeguckt. Das Journaling, also der handgeschriebene Text zur Seite befindet sich auf einem kleinen Tag, das man seitlich rausziehen kann. So stört das Handschriftliche nicht den Gesamteindruck der Seite, aber ganz ohne geht es auch nicht und ist so erst auf den 2. Blick sichtbar.



Und? Habt ihr schon im  neuen Herbst-Winter-Katalog gestöbert? Zugegeben, ich bin auch noch voll im Sommer-Modus, aber `berufsbedingt´ habe ich ja schon mit ein paar der schönen neuen Sachen gespielt und ich kann euch sagen - das wird ein toller Herbst und Winter!

Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 28. August 2013

Alles wird verscrappt...

...was nicht bei drei auf´m Baum ist. So kommt es mir im Moment zumindest vor und es macht mir einen Heidenspaß!! Als wir letzte Woche zu Besuch bei meinen Eltern waren, haben wir einen Tag für einen Ausflug in die `Zoom Erlebniswelt´ in Gelsenkirchen genutzt. Mein Vater hat uns drei begleitet und wir hatten einen wunderschönen Tag zusammen. Da ich keine große Kamera mitschleppen wollte, habe ich alle Fotos mit dem Handy geknipst. Das ist zwar nicht ganz optimal, aber besser als gar keine Fotos, oder? Außerdem wollte ich mal die Printic-App ausprobieren, mit der man Handyfotos in 2-3 Tagen im Polaroid-Stil ausgedruckt zugeschickt bekommt. Das ist mit knapp 80 Cent pro Bild nicht ganz billig, aber dieser Polaroid-Stil gefällt mir mal ganz gut und kann ein schöner roter Faden für ein Album sein. Ich habe eine Handvoll Fotos in Auftrag gegeben und wenige Tage später kam ein kleiner roter Umschlag mit Fotos ins Haus geflattert.

Ich wollte längst mal eine genähte Minialbum-Bindung ausprobieren (Eine schöne Anleitung dazu enthält das Buch `Nähen auf Papier´ von Annika). Also habe ich mehrere Bögen Cardstock in der Größe 14 x 28cm in der Mitte gefalzt und mit der Nähmaschine mit großen Stichen zusammengenäht. Eigentlich sollten nun die Seiten im zusammengeklappten Zustand mit einem Cutter begradigt werden, damit die inneren Seiten nicht vorstehen...das war bei mir aber ein unschönes Gemetzel, so dass ich letztlich alle Seiten einzeln mit meinem Trimmer auf die richtige Breite gebracht habe. Damit man in der Mitte des Büchleins die Naht nicht sieht, habe ich die beiden mittleren Seiten zusammengeklebt. Das Grundgerüst war nun aber fertig und konnte gestaltet werden. Ich wollte mal ausschließlich Produkte der This and That-Reihe verwenden, die noch mehr oder weniger ungenutzt hier herumlagen. Aber jetzt gibt´s erstmal was zu sehen:


Einzige Ausnahme zur This and That-Reihe sind die Alphabet-Sticker (von October Afternoon). Für den Haupttitel habe ich Buchstaben mit dem Bigz-Alphabet ausgestanzt und dann von Hand mit der Schere etwas abgespeckt, da sie mir meist etwas zu massiv daher kommen. Die Schriftzüge `adventurous´ und `happy´ waren Teil eines Designerpapier-Bogens aus dem This and That-Pack. Und es gab eine Premiere - ich habe (endlich) die Kreativ-Leinwand (Katalog S. 156) eingeweiht, die ich schon eine gefühlte Ewigkeit habe. Wie bei einem Stück Stoff habe ich rundherum Fäden rausgezogen und mit Wildleder-Tinte betupft, um diesen `abgewetzten Look´ zu erreichen.


Nun aber zu den Innenseiten: Verwendet habe ich die This and That-Sticker, das Washi-Tape und den Drehstempel.


Da das Zeigen von Fotos meiner Kinder und überhaupt meiner Familie für mich tabu ist, zeige ich hier nur ein paar Tierfotos, aber den roten Faden der Innengestaltung kann man trotzdem ganz gut erkennen. Die Fotos sind nur mit Washi-Tape eingeklebt worden. Ich mag diesen gewollt nachlässigen Look. Die Titel habe ich mir von Janna (gesehen im Buch Paper Art von Janna Werner) abgeguckt - einfach auf weißen Cardstock schreiben und rundherum mit der Schere ausschneiden. Das geht super schnell und man braucht kein großes Zubehör.



Ein schnelles kleines Büchlein, das ich in nur 2 Stunden hergestellt habe. Erinnerungen zu bewahren muss ja nicht immer aufwändig und künstlerisch sein. Ich bin mir sicher, dass wir in ein paar Jahren gerne da durch blättern und uns an die schöne Zeit erinnern werden!

Jetzt habe ich tagelang nichts von mir hören lassen, da gibt es heute gleich zwei Sachen zu sehen: vor etwa 2 Wochen habe ich mir beim Kaffeeröster meines Vertrauens ein schickes Blanko-Utensilo gegönnt. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es die Sächelchen auch noch. Ein bisschen mit Designerpapier der letzten Saison geschmückt, habe ich nun alle wichtigen Werkzeuge und Utensilien griffbereit auf meinem Schreibtisch.


Und da das DP nur recht lose eingeklebt ist, kann ich es jederzeit durch ein anderes ersetzen, wenn mir der Sinn danach steht.

Morgen geht der brandneue Herbst-Winter-Katalog an den Start, d.h. dass er ab morgen hier auf dem Blog online anzusehen sein wird. Am Samstag mache ich die nächste Sammelbestellung - meldet euch, wenn ihr euch daran beteiligen möchtet! Es ist dann aus dem neuen Katalog bestellbar, aber auch das August-Angebot (siehe sidebar oben rechts) ist dann noch gültig! 

Das war´s aber jetzt auch für heute, was für ein langer Post!!
Liebe Grüße, Dina

Samstag, 24. August 2013

Das erste Lebensjahr

ist das Thema eines Albums, das ich für eine liebe Freundin anfertigen durfte, die es zur Geburt verschenken möchte. Das Album soll die kleine Emma durch ihr erstes Lebensjahr begleiten - eine wunderschöne Idee, die ich bei Bella gesehen habe und schon immer mal selbst ausprobieren wollte. Danke für die Inspiration, liebe Bella!

Verwendet habe ich ausschließlich Papier aus der Serie `Meine Welt´. Habe ich anfänglich vielleicht noch gedacht, es handle sich nur um ein Reisethema, wurde ich schnell eines Besseren belehrt. Dieses Papier ist durch seine dezenten Rückseiten so vielseitig und durch die bunten Farben doch so schön frisch! Ihr werdet noch so einiges mit diesem Papier zu sehen bekommen, denn im Rahmen der August-Aktion `3 Papiere kaufen - 1 geschenkt´ habe ich mich so richtig damit eingedeckt!

Aber nun zum Album, Achtung Bilderflut!



Auf der ersten Seite ist Platz für ein Foto aus den ersten Lebenstagen und die wichtigsten Daten wie Größe und Gewicht.


Für jeden Monat gibt es eine Doppelseite; links können ein paar Erinnerungen auf dem karierten Papier notiert werden, was Emma in diesem Monat schon alles kann oder erlebt hat, rechts ist Platz für ein Foto. Links sind auch wieder die Zoo Babies zum Einsatz gekommen. Diesmal in passenden Farben gestempelt und ausgeschnitten, um dem Ganzen eine kindliche Note zu geben, ist ja schließlich ein Baby-Album :-)).


Für jeden Lebensmonat habe ich eine Zahl am Computer ausgedruckt und mit der 1/2" Kreisstanze ausgestanzt. Der Tab ist mit der Stanze `Designeretikett´ gestanzt. Für alle, die der aus dem Programm genommenen Stanze `Rundes Etikett´ nachtrauern...mit dem Designeretikett gibt es einen tollen Ersatz! Ich zeige euch gleich noch, wie´s geht!


Hier noch einmal alle Tabs in Reih und Glied:


Ich hoffe, die jungen Eltern freuen sich über dieses persönliche Geschenk und auch die kleine Emma wird hoffentlich später ihre Freude daran haben.

Natürlich braucht ein besonderes Geschenk auch eine besondere Schachtel. Ich nehme dafür gern einen großen Bogen Fotopapier. Das sieht aus wie Glanzkarton und ist schön stabil. Ich hatte das Glück, einen ganzen Schwung davon geschenkt zu bekommen, so dass ich einen herrlichen Fundus für maßgeschneiderte Schachteln habe. Den Anhänger habe ich mit dem süßen Stempelset `Das schönste Geschenk´  gestempelt.


Nun aber zum Designeretikett:

Das gestanzte Etikett einfach in der Mitte falten und dann auf beiden Seiten mit der 1/2" Stanze einen Viertelkreis weg stanzen, schon habt ihr ein Tab, das dem `alten´ runden Etikett ziemlich ähnlich ist.



Das war´s auch schon wieder für heute! Einen schönes Rest-Wochenende euch allen!

Liebe Grüße, Dina

Freitag, 23. August 2013

Zoo Babies

Heute mal ohne viele Worte: die `Zoo-Babies´ sind einfach zuckersüß und wie gemacht für Babykarten:


Dazu passt das Gastgeberinnenset ` Fahnengruß´ .Für alle, denen es Schwierigkeiten bereitet, diese süßen Fähnchen sauber und scharf abzustempeln, habe ich einen Tipp, der mir wirklich gut hilft. Die neuen Stempelkissen sind sehr satt mit Farbe und bilden auf flächigen Stempeln manchmal Bläschen. So können filigrane Schriftzüge schon mal `verschwimmen´. Wenn ihr den Stempel leicht mit einem einfachen und sauberen Spülschwämmchen (einfach in Stücke schneiden für verschiedene Farben!) abtupft, nachdem ihr ihn in das Stempelkissen gedippt habt, wird die überschüssige Farbe abgenommen und der Stempelabdruck wird schön sauber. Probiert´s mal aus. Bei mir klappt es!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 20. August 2013

Nähen auf Papier

So heißt ein Büchlein von Annika Flebbe, das ich mir gleich nach Erscheinen bestellt habe, weil  ich es ja liebe, auf Papier zu nähen. Damit sieht alles gleich viel edler aus, finde ich. Und ein paar Inspirationen sind da nicht schlecht, das Büchlein ist voll davon. 
Eine der Ideen, eigentlich für ein Album-Cover gedacht, ist gleich in die heutige Glückwunschkarte geflossen. Die Karte ist an zwei liebe Freunde gerichtet, die in derselben Woche Geburtstag haben und auch gemeinsam feiern. Den Text habe ich am Computer erstellt und ausgedruckt.


Zwei Streifen DP werden aneinander geklebt und der Kreis mit einem Kreis-Framelit und der BigShot ausgestanzt. Dann wird der Ausschnitt an der Nähmaschine zweimal umnäht. Das war trickreicher als ich dachte und der erste Versuch ist komplett in die Hose gegangen. Ich habe mir dann mit Hilfe des nächstgrößeren Framelits eine dünne Bleistiftlinie gezeichnet, damit ging das gleichmäßige Nähen dann viel einfacher. Und hinterher kann der Bleistift vorsichtig wieder weg radiert werden. Durch das Aufkleben mit Abstandspads erhält die Karte dann eine schöne Tiefe.


Erwähnte ich schon, dass ich die passenden Umschlagfutter liebe( im Innenleben der Karte habe ich zum Schreiben des Grußes dieses zart karierte Papier verwendet)? Einfach aus dem gewünschten Papier ausstanzen und schon hat man einen Umschlag, den es so garantiert nicht zu kaufen gibt!

Liebe Grüße, Dina

Sonntag, 18. August 2013

Happy Birthday, Mama!

Heute hat meine liebe Mama Geburtstag und für das Geschenk musste eine besondere Geschenkverpackung her. Da sie genauso wie ich schönen Schnickschnack und vor allem Handtaschen liebt (der Tick ist bei mir viiiiel schlimmer als Schuhe!!), kam mir die Schnittdatei von svgcuts.com für meine Cameo gerade recht. Verwendet habe ich kräftiges gemustertes Papier (Tilda) aus meinen älteren Beständen, was gar nicht so einfach war, da die Tasche eine ziemlich stattliche Größe hat und Unmengen an (gleichen oder wenigstens passenden) 12x12" Bögen benötigt.


Habt einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 15. August 2013

Geburtstagskuchenbausatz für Eilige

(Fast) jeder in der Bastelwelt kennt den wunderbaren Geburtstagskuchen-Bausatz von Miri D, den sie hier netterweise zum Download zur Verfügung gestellt hat. Mit dem druckfrischen Herbst-Winter-Katalog kommt jedoch ein geniales Produkt, das das eigene Erstellen des Bausatzes so gut wie überflüssig macht und so eine Menge Zeit spart. Hier also heute ein kleiner Sneak für euch, was euch unter anderem im neuen Herbst-Mini erwartet. Ab dem 29. August könnt ihr dann endlich auch daraus bestellen! Aber mehr dazu später.

Ist es nicht genial, das kleine sandfarbene Schächtelchen, das genau die richtigen Maße für ein kleines Törtchen plus Kerze und Streichholzschachtel hat? Das Fenster ist fix und fertig ausgestanzt, mit Folie hinterlegt und als kleines Zuckerl oben drauf auch noch wunderschön mit einem Zierrand versehen.



Für das Innenleben habe ich ratzfatz einen Streifen Farbkarton in Wildleder in der Größe 10 x 17 cm auf dem Falzbrett quer bei 2 inch, 3 3/8 inch und 4 3/4 inch gefalzt und die beiden mittleren Teile zusammengeklebt. Das Ganze dann als Boden in die Schachtel kleben und schon kann´s ans Dekorieren gehen. Das passende Kärtchen zum Verschenken darf natürlich auch nicht fehlen. Für eine kleine Finanzspritze habe ich ein Täschchen angebracht.



Und noch ein kleiner Sneak aus dem neuen Katalog...so ein Umschlag mit passendem `Futter´ hat doch was, oder? Stand ganz oben auf meiner Haben-Wollen-Liste! 


Melde dich bei mir, wenn du auch gern einen Katalog haben möchtest und du bisher noch keine Stampin´Up!-Demonstratorin hast! Meine Kundinnen, die in diesem Jahr bereits bei mir bestellt haben, bekommen automatisch ein Exemplar zugeschickt. Am 31. August  mache ich dann die nächste Sammelbestellung, bei der ihr Porto sparen könnt. Ab 70€ Bestellwert schicke ich euch eure Bestellung sogar ganz portofrei nach Hause. Ab dem 29. August wird der Herbst-Winterkatalog auch hier auf dem Blog online zu durchstöbern sein.

Liebe Grüße, Dina


Montag, 12. August 2013

Da isses...

...mein erstes richtiges 12 x 12" Layout. Ewig habe ich davor gesessen, und alles mögliche darauf herumgeschoben und hatte doch immer das Gefühl, da fehlt was. Aber jetzt ist es fertig und ich bin auch ein bisschen stolz aufs erste Layout. Verscrappt habe ich ein Foto, das schon ein paar Jahre alt ist. Ich steh ehrlich gesagt lieber hinter als vor der Kamera, aber der beste Ehemann von allen schafft es immer mal wieder, mich spontan und ungestellt zu `erwischen´, hier bei einem herbstlichen Familienausflug im Freilichtmuseum Kommern.



Die Farben habe ich dem Foto angepasst (mit ein Grund, warum ich gerade dieses Foto gewählt habe, ich liebe diese blassen Blau- und Erdtöne) und dann einfach drauf los geschichtet. Diesmal habe ich mir noch kein konkretes Layout zum Nacharbeiten ausgesucht, sondern einfach mal aus dem Bauch raus gemacht. Das dezente Zickzackpapier im Hintergrund stammt aus dem Designerpapier `Meine Welt´ , in meinen Augen das schönste aus dem Hauptkatalog. Die dezenten Rückseiten sind so vielseitig. Die sandfarbene Feder gehört zu den Resten des Schachtel-Kits aus dem Frühjahrsmini - man sollte echt alles aufheben, zum Scrappen kann man eigentlich alles verwerten. Auch das Klämmerchen liegt schon länger hier, es ist aus einem SU-Angebot vom letzten Jahr und greift den grau gepunkteten Schmetterling wieder auf. 

Mit dem angeschnittenen Schmetterling rechts oben in der Ecke und dem beschrifteten Fähnchen unten rechts habe ich versucht, ein Gleichgewicht zum Hauptteil herzustellen. 



Wie ich schon erzählt habe, habe ich im Urlaub schön gemütlich das Buch von Janna Werner `Paper Art´ durchgeschmökert. Das ist echt lesenswert, vor allem für Anfänger.

Leider habe ich im Moment kaum Zeit fürs Scrappen. Ein paar Auftragsarbeiten wollen noch erledigt werden, es stehen diverse Familiengeburtstage an und nicht zuletzt sind ja noch Ferien und die möchte ich natürlich  mit meinen Jungs genießen.

Und noch etwas: am Wochenende habt ihr schwuppsdiwupps die 200000-Klicks-Marke geknackt!! Tausend Dank an alle, die hier regelmäßig vorbeischauen, auch wenn´s mal ruhiger ist und auch über jeden neuen Leser freue ich mich natürlich wie Bolle. Anfang September lasse ich mir wieder ein schönes Dankeschön-Blog-Candy einfallen, versprochen!!

Liebe Grüße, Dina

Freitag, 9. August 2013

Sommer auf der Alm

...genauer gesagt auf der `Übergossenen Alm´ in Dienten am Hochkönig, unser absolutes Lieblingshotel in den Bergen, von dem wir erst vor ein paar Tagen zurückgekehrt sind. Richtig schön war´s wieder! Wir hatten (fast immer) perfektes Sommerwetter, die Kids waren super happy mit dem neu gestalteten `Kinder- und Teenie-Paradies´ und uns Erwachsenen hat es einfach nur gut getan, mal die Seele baumeln und uns verwöhnen zu lassen. So viel gemeinsame Zeit als Familie ist für uns der pure Luxus!

Ich hab´ ja schon erzählt, dass mich das Scrapbooking-Fieber gepackt hat und so lag es nahe, das mal an einem kleinen Reise-Tagebuch auszuprobieren. In der Sommerausgabe der Zeitschrift `Scrapwerk´ hatte ich eine schöne und umsetzbare Idee entdeckt und mir dort gleich den passenden Reisetagebuch-Rohling bestellt. Auch die Anregungen, wie die perfekte kleine Scrap-Reiseausstattung aussehen könnte, fand ich hilfreich. So habe ich mir eine alte Kiste mit Magnetverschluss aufgehübscht und eine Handvoll Sachen ausgesucht, die samt Album perfekt hinein gepasst haben.



Ein paar Stempel, Stifte und Washi-Tape, dazu Lineal, Schere und Kleberoller - mehr hatte ich nicht zur Verfügung, aber das reichte auch und so ziehen sich die immer gleichen Farben und Materialien wie ein roter Faden durch´s Album. Das Stempelset `Reisefieber´, der Einzelstempel `Filmstrip´ und der This and That Drehstempel sind perfekt für ein Reisealbum.

Mein kleiner Canon Selphy Drucker durfte auch noch mit in den Koffer, so dass ich immer mal wieder schnell ein paar Fotos zum Einkleben ausdrucken konnte - in Picasa als Vierer-Collage erstellt, hatten sie die perfekte Größe für das kleine Album.

So, jetzt geht´s los mit der Bilderflut!


Die Fähnchen und Banner waren Teil des Album-Rohlings; man konnte sie heraustrennen und vorab schon ausschneiden. Außerdem gab´s drinnen noch ein Täschchen zum Zusammenkleben, in dem man alle Teilchen praktischerweise aufbewahren konnte. Echt gut durchdacht, oder? Dazu habe ich noch ein paar Streifen Designerpapier aus den neuen gemusterten Blocks stückchenweise mitgenommen.





Wie man sieht, habe ich mich im Urlaub auch ein bisschen `fortgebildet´ :-))), das neue Buch von Janna Werner `Paper Art´ ist wirklich toll und die perfekte Lektüre für Scrapbooking-Anfänger. Wie ihr seht, kann ich auch im Urlaub nicht ohne Papier und Stempel!! Warum auch, denn der Urlaub ist doch neben der gemeinsam verbrachten Zeit auch dazu da, sich seinen Leidenschaften zu widmen, finde ich!






Natürlich gibt´s noch jede Menge mehr Seiten, aber ich möchte ja nicht, dass ihr vorm Bildschirm einschlaft ;-)). Für einen Einblick in einen super tollen Urlaub reicht es aber, denke ich.

Alle, die mich gut kennen, wissen, dass ich normalerweise nie nie nie einen Fotoapparat dabei habe und die Erinnerungen `im Herzen trage´ , wie ich scherzhaft immer sage ;-)) Durch das Interesse am Scrappen muss ich das jetzt natürlich ändern und vor allem auch lernen, gescheit zu fotografieren. Im Urlaub bin ich schon wie `Carla Columna´ ständig mit der Kamera vom besten Ehemann von allen herumgelaufen *lach* , hat Spaß gemacht!!

Bei richtigen Layouts sind meine ersten Gehversuche noch etwas holprig, da ist meine Clean and Simple-Vorliebe nicht immer hilfreich...aber ich habe mir fest vorgenommen, erst einmal Layouts, die mir gefallen, zu liften und darüber hoffentlich meinen eigenen Weg zu finden. Mal schauen, wann ich hier schon etwas zeigen kann. Erst einmal wollen jetzt ein paar Aufträge abgearbeitet werden (und Wäsche, Wäsche, Wäsche gewaschen werden, bäh).

Ich wünsche euch ein wunderschönes und sonniges Wochenende!
Liebe Grüße, Dina




Mittwoch, 7. August 2013

Ein Kärtchen auf der Karte

Heute gibt es wieder eine Geburtstagskarte mit dem tollen bunten Designerpapier `Geburtstagsbasics´ für euch. Um das Ganze mal aufzupeppen, habe ich auf der eigentlichen Karte ein weiteres Kärtchen befestigt, das man mit Hilfe eines Bändchen öffnen kann. Innen ist in der Karte dann wie gewohnt Platz für persönliche Grüße:


Toll, dass es mit dem Set `Geburtstagsallerlei´ endlich auch ein Stempelchen gibt für Geburtstagschaoten wie mich, die einen Geburtstag gern mal vergessen...es ist doch wirklich genau wie der Stempel sagt - man denkt ja tatsächlich dran und wird dann wieder von irgendetwas abgelenkt und schwupps, hat man verpennt anzurufen oder die Karte rechtzeitig abzuschicken. Mit so einem liebevollen verspäteten Glückwunsch wird einem doch sicher sofort verziehen, oder??


Ich wage mich im Moment auf fremdes Terrain und übe mich im Scrapbooking. Ich habe mir mit Picasa einige schöne Familien-Fotos, zum Teil auch schon älter, zu Collagen zusammen gestellt und ausgedruckt und verarbeite nun das ein oder andere. Mal schauen, vielleicht habe ich bald was zum Zeigen.

Und was macht ihr so Schönes? Wir genießen La Dolce Vita und sind jetzt so richtig froh, dass wir mit die letzten waren, die Ferien bekommen haben. So dürfen wir diese wunderbare Freiheit noch ein wenig länger genießen!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 5. August 2013

Hello sweet friend!

Die heutige Karte war eine etwas schwerere Geburt...das Stempelset `Six sided sampler´ und die dazu passende Stanze hat mir auf Anhieb richtig gut gefallen, aber als ich dann vor dem Set saß, wollte der Funke einfach nicht überspringen. Kennt ihr das auch? In der Theorie findet ihr etwas total schön, aber es fällt einfach schwer, es zu verwenden? Beim Herumkramen in meinen Materialien und Werkzeugen ist mir dann der Prägefolder `Holzmaserung´ in die Hände gefallen und dann lief es irgendwie wie von selbst.


Die Sechsecke in Savanne habe ich erst auf flüsterweißen Karton geklebt und dann alles zusammen durch die Big Shot genudelt.


Kurz und schmerzlos heute, wir haben noch viel vor! Lasst es euch ebenfalls gut gehen!
Liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 1. August 2013

Flower Shop

Ist die nicht schön, diese Blume? Auch dieses Stempelset namens `Flower Shop´ musste unbedingt in meine erste Bestellung mit rein. Das Tollste ist, dass es auch noch eine passende Stanze dazu gibt, sozusagen das Tüpfelchen auf dem i! Die habe ich zwar bei meiner Karte nicht verwendet, aber ich persönlich stehe da total drauf, wenn man die Stempelabdrücke nicht umständlich von Hand ausschnibbeln muss, sondern bequem eine beliebige Anzahl perfekt und immer gleich ausstanzen kann.


Und ich habe offiziell eine neue Liebe und bin mit dem Scheiden der Farbe `Baiblau´ versöhnt...die neue Farbe `Himmelblau´ ist auch so ein wunderschönes sanftes und rauchiges Hellblau, einfach traumhaft!! Hier habe ich Himmelblau mit der neuen InColor Kandiszucker und Flüsterweiß kombiniert. Ich finde, die Kombi hat was!

Ein neuer Monat bedeutet auch ein neues Angebot und diesen Monat gibt es sogar gleich zwei! Zum einen ein tolles Papierangebot: beim Kauf von 3 Paketen Designerpapier (außer dem besonderen Designerpapier und den Papierblöcken) erhaltet ihr ein Paket Designerpapier gratis dazu. Da kann man sich doch mit einem schönen Vorrat eindecken!
Außerdem gibt es diesen Monat wieder ein neues `Best of -Set´ anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Stampin´Up!. Schaut einfach mal in meine Sidebar - mit einem Klick aufs jeweilige Bild kommt ihr zum Flyer. Jedes Best of-Set ist bis März 2014 erhältlich.

Macht´s euch schön!
Liebe Grüße, Dina