Sonntag, 29. September 2013

Eine kleine Picasa-Collagen-Anleitung

Erst einmal möchte ich euch DANKE sagen für eure lieben Kommentare und eure Stimmen für mein Adventskalender-Layout auf Pinterest! Ihr seid echt der Wahnsinn!! Einen dicken Schmatz für euch!

Nun zu meinem Post-Titel: Da ich mehrere Anfragen bekommen habe, wie man in Picasa Collagen erstellt, um z. B. kleinere Fotos für Minialben zu erhalten, versuche ich mich mal an einer kleinen Anleitung. Zunächst einmal möchte ich anmerken, dass ich selbst das ganze Procedere erst vor ein paar Monaten gelernt habe und zwar durch den wirklich gut verständlichen Artikel von Nina Menden in der Sommerausgabe der Zeitschrift `Scrapwerk´. Wer diese Zeitschrift besitzt, kann eigentlich aufhören zu lesen, denn Nina hat es besser erklärt, als ich es je könnte :-))

Aber ich versuche mein Bestes, um euch zu zeigen, wie ich vorgehe. Das Programm Picasa habe ich mir kostenlos im Netz heruntergeladen. Meine Fotos wurden automatisch in das Programm übertragen und praktischerweise auch chronologisch sortiert. Ich öffne also Picasa auf meinem Computer und wähle den gewünschten Ordner aus,  zum Zeigen habe ich in diesem Fall den Ordner mit den Fotos für den Dani Peuss-
Ideenwettbewerb geöffnet:


Wie in dem Bild oben zu sehen, habe ich zwei der Fotos ausgewählt (blau umrandet), dafür wird eins angeklickt, die Shift-Taste gedrückt gehalten und das zweite Foto ebenfalls angeklickt. Dafür müssen die ausgewählten Fotos nebeneinander liegen. Tun sie das nicht, kann man die Fotos mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Position verschieben. Um aus diesen beiden gewählten Fotos eine Collage zu erstellen, klickt man nun auf das 2. kleine Feld von links, über dem `Fotocollage erstellen´ steht (die Taste rechts neben der mit dem grünen Pfeil). Es öffnet sich dann folgendes Fenster:


Unter `Seitenformat´ wählt man nun die Fotogröße aus, in diesem Fall 10x15. Durch das Klicken auf die beiden Felder unter dem Seitenformat kann man wählen, ob die Fotos vertikal oder horizontal angeordnet werden sollen. Wenn man einen gleichmäßigen Rand um die Fotos haben möchte, kann man durch Schieben des Hebels `Rasterabstand´ nach rechts (Maustaste gedrückt halten) die Randbreite bestimmen.


Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, klickt man auf das Feld `Collage erstellen´ , die Collage wird dann in Picasa unter `Collagen´ gespeichert und kann mit gedrückter Maustaste wieder in den dazu gehörigen Ordner verschoben werden. Ich drucke meine Fotos direkt aus Picasa mit meinem kleinen praktischen Canon Selphy Drucker aus. Damit kann ich zwar nur Fotos bis 10x15 cm ausdrucken, aber das reicht für meine Bedürfnisse vollkommen. Mir gefällt, dass man immer Fotopapier und Druckerfarbe im Set kauft und sich keine Gedanken über Tintenpatronen machen muss. Ist das Papier aufgebraucht, wird auch die Tintenkartusche gewechselt, fertig. Toll sieht es auch aus, wenn man in Picasa seine Fotos quadratisch zuschneidet (dafür muss man das Foto doppelklicken, auf `Zuschneiden´ klicken und das Format `CD-Cover´ wählen). Auf dem Canon Selphy kann man dann quadratische Fotos bis 10x10 cm ausdrucken.

Ich hoffe, die Anleitung war verständlich. Wenn ihr auf die Fotos klickt, müsstet ihr die Details gut erkennen können. Falls ihr noch Fragen habt - nur zu!

Heute Abend geht die nächste Sammelbestellung raus. Last-Minute-Wünsche könnt ihr mir auch heute noch mailen. Kommt gut in die neue Woche! 

Liebe Grüße, Dina

Freitag, 27. September 2013

Ein Adventskalender-Layout

Wir haben ja schon Ende September und in der Bastlerwelt läuft schon seit Wochen die Weihnachtsproduktion, deshalb gibt es heute ausnahmsweise schon ein weihnachtliches Projekt zu sehen. Dani Peuss hat auf ihrem Blog eine Challenge ausgerufen: 



Jeder kann dort ein weihnachtliches, selbst entworfenes und gescrapptes Projekt einstellen, für das bis zum 3. November auf Pinterest abgestimmt werden kann. Am Ende entscheidet die Anzahl an `Likes´ und eine Jury vom Dani Peuss-Team darüber, welche 24 Projekte es in das Inspirationen Magazin von Dani Peuss schaffen. Als ich das las, habe ich gar nicht lange gefackelt, da wollte ich unbedingt mitmachen! Eine Idee hatte ich auch recht schnell im Kopf und gestern konnte ich mich endlich an die Umsetzung machen. Entstanden ist ein Adventskalender im Layout-Format, den ich im Advent für den besten Ehemann von allen an die Wand hängen möchte:


Gefüllt ist der Kalender natürlich noch nicht. In die 24 Täschchen und Umschläge passen liebe Botschaften, Gutscheine, Kino- oder andere Eintrittskarten und in die größeren sogar ein kleines Schokolädchen.

Voraussetzung der Teilnahme an der Challenge ist eine bebilderte Anleitung und wer weiß, vielleicht habt ihr ja Lust, so einen Kalender nachzuarbeiten!

Verwendet habe ich:
-flüsterweißen Cardstock in 12 inch von Stampin´Up!
-Graupappe in 12x13 inch für den stabilen Hintergrund (aus meinem Altbestand)
-2 Packungen `Bags and Tags´ von Rayher in verschiedenen Größen
-Pergamintüten und Papiertüten mit grauem Chevron (Dani Peuss)
-Die Cuts von Theresa Collins `Santas List´
-Sticker-Sheet von Theresa Collins `Santas List´
-Pailletten in grau und silber von Gütermann Creativ und in rot von Theresa Collins `Santas List´
-Leinenfaden von Garn-und-mehr
-Zahlenklammern von Ikea
-verschiedene kleine Zahlensticker aus meinem Fundus
-Masking Tape von Stampin´Up
-kleine Wood Veneers (Scrapbook-Werkstatt)
-Wasserfarben von Pelikan
-Flüssigkleber Tombow, doppelseitiges Klebeband, Crop-a-dile

Los geht´s:

Zunächst habe ich mich der schwersten Aufgabe gewidmet, nämlich 24 Täschchen und Tüten auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche anzuordnen. Dafür habe ich zwischendurch auch mal ein Foto gemacht, damit ich die Anordnung später wieder hin bekomme (ein super Tipp von Janna Werner!!).


Hier waren es noch nicht genug Täschchen, aber die habe ich später noch hinzugefügt. Und wie ihr seht, habe ich die Anordnung am Ende dann doch noch verändert :-)).
Dann habe ich mir den Wasserfarben-Malkasten meines Kleinen gemopst und mit einem feinen Pinsel und viel Wasser die schwarze Farbe aufgerührt und dann locker aus dem Handgelenk aufs Papier gesprenkelt. Man kann mit dem feinen Pinsel auch dickere Kleckse malen, wenn man mag.


Die Ecken habe ich schon mit Aufklebern von Theresa Collins´ Santas List akzentuiert. Die aufeinander gestapelten Fächer und Tütchen habe ich dann nach und nach mit doppelseitigem Klebeband aufeinander geklebt. Und dann geht´s ans Ausschmücken. Dieser Prozess kann bei mir schon mal etwas länger dauern...

Für die Details gibt es eine kleine Bilderflut, denn Bilder sagen in diesem Fall mehr als Worte:


Die Nummer 14 ist lediglich zwischen zwei andere Fächer gesteckt und hält trotzdem gut. Beschriftet wird dann die Rückseite. Die 23 besteht einfach aus einem mittig gefalzten Designerpapier, das durch das rot-weiße Fähnchen verschlossen wird. Im Pergamin-Tütchen rechts oben befinden sich eigentlich rote Pailletten, die auf dem Foto in die Tiefe gerutscht sind. Die `Bags and Tags´, die das Grundgerüst bilden, habe ich ganz bewusst unbehandelt gelassen, um ein wenig Ruhe rein zu bringen und einen roten Faden im Layout herzustellen.


Die Zahlen stammen von unterschiedlichsten Stickerbögen, denn so viele Einser und Zweier gibt es leider auf keinem Bogen. Die verschiedenen Stile lockern das Layout aber auch auf.


Eins der Pergamin-Tütchen ist mit der BigShot geprägt. Die tollen Klammer-Zahlen habe ich bei Ikea gefunden.


Der 24. Dezember musste natürlich das größte Tütchen bekommen. Was da hinein kommt, wird nicht verraten!


Den letzten Schliff bekommt das Layout durch ein paar einzeln aufgeklebte Pailletten und Holzteilchen. Den Titel des Layouts `Advent, Advent!´ habe ich mit den Buchstaben-Stickern und einer Bordüre von Theresa Collins´Santas List gestaltet.


Zum Aufhängen an die Wand habe ich das Layout mit doppelseitigem Klebeband auf Graupappe geklebt, die an einer Seite 1 inch länger ist als das Layout. So kann man mit der Lochzange `Crop-a-cile´ ein Loch in die Basis stanzen, ohne das Layout beschädigen zu müssen. Auch die Graupappe habe ich so unbehandelt gelassen, wie sie ist. So passt sie zu den Naturtönen des Leinenfadens und zum Grau der Papiertüten.


Hier noch einmal das fertige Werk:


Ich freu mich, wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt und noch mehr freue ich mich, wenn euch der Adventskalender gefällt und ihr für mich auf Pinterest abstimmt, in dem ihr ihn entweder `liked´ oder weiter pinnt, sobald Dani meinen Beitrag dort hin gepinnt hat. Dankeschön!!

Ich hoffe, dass ich dieses Wochenende dazu komme, für euch eine kleine Picasa-Collagen-Anleitung zu schreiben. Wer sich an meiner Sammelbestellung beteiligen möchte, mailt mir seine Wünsche bitte bis Sonntag Abend 20 Uhr. Und denkt an den @home-Workshop, den es ab 100€ geschenkt gibt *klick*!

Kommt gut ins Wochenende!!

Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 25. September 2013

Die Gewinnerin und ein @home-Workshop

Wie schön, dass man jeden Tag was dazu lernt! Meine liebe Freundin Susi hat mich auf random.org aufmerksam gemacht (danke, Susi!!), so dass ich mir das Ausdrucken und Zerschnipseln von 91 Kommentaren sparen konnte. Yeah!! Also habe ich einfach den Zufallsgenerator eine Zahl `ziehen´ lassen. Der Glückself war zwar etwas enttäuscht, weil er den Griff in den Lostopf immer so spannend findet, aber da mussten jetzt mal Prioritäten gesetzt werden ;-) Ich habe ein bisschen rumgeeiert wegen des Screenshots, damit ihr die gezogene Nummer auch sehen könnt..ich wollte das Bild eigentlich noch schön in Form schneiden, damit der überflüssige Schnickschnack nicht zu sehen ist. Besser hab ich es leider nicht hingekriegt, aber das ist ja nebensächlich, oder?

Alsoooo, Trommelwirbel........


Die glückliche Gewinnerin des Stempelsets `Tafelrunde´ ist die Nummer 4, also die vierte, die einen Kommentar hinterlassen hat. Schnell sein hat sich also in diesem Fall zufällig gelohnt!! Herzlichen Glückwunsch, liebe Sabrina! 

Hallo liebe Dina,
herzlichen Glückwunsch zu so vielen klicks! Du machst aber auch immer wieder so schöne Sachen das es immer wieder freude macht deinen Blog zu besuchen!
Mach weiter so!
LG Sabrina

Schreib mir doch bitte eine Mail mit deiner Adresse, damit das Stempelset so schnell wie möglich bei dir einziehen kann!

Heute gibt es außerdem sensationelle Neuigkeiten! In meinem Onlineshop könnt ihr nun toll reduzierte Schnäppchen machen! In der Kategorie `Clearance Rack´ sind aus dem Programm genommene Produkte zu super Preisen zu ergattern. Schnell sein lohnt sich also auch da ;-)) Der Online-Shop bietet eine tolle Möglichkeit, seine Wunschprodukte einfach per Mausklick und ohne lange Mail-Umwege an mich zu bestellen (Versand 5,95€, Bezahlung nur per Kreditkarte möglich). Natürlich könnt ihr auch weiterhin wie gewohnt bei mir bestellen, ganz einfach per Mail an mich! So könnt ihr auch an die Schnäppchen aus der Ausverkaufsecke kommen: klickt einfach im Online-Shop auf die Produkte, notiert euch die Artikelnummer und teilt mir eure Wünsche mit!

Endlich komme ich auch dazu, euch das Projekt meines September-Workshops vor knapp 2 Wochen bei mir zu Hause zu zeigen. Wir haben in gemütlicher Runde ein Urlaubs-Minialbum hergestellt, ganz einfach nur mit Papier und dem genialen Falzbrett. Als Modell zum Zeigen hatte ich ein bereits gefülltes Album vorbereitet:


Meine Eltern sind diesen Sommer zusammen 150 Jahre alt geworden und haben die Familie für ein Wochenende in ein schönes Hotel eingeladen, um dieses denkwürdige Ereignis gemeinsam zu feiern. Ich habe natürlich wieder geknipst, was das Zeug hält und meinen Eltern zur Erinnerung dieses Album gestaltet. Wie ihr euch denken könnt, haben sie sich darüber fast mehr gefreut als über ihre Geburtstagsgeschenke!

Zum Zeigen durfte ich es noch einmal mitnehmen. Das Grundgerüst des Albums besteht aus flüsterweißem Farbkarton, als Hintergrund für die Fotos habe ich das Designerpapier `Meine Welt´ verwendet; da ist eine Seite schöner als die andere, finde ich. 


Hin und wieder habe ich auch mal einen mit einem handgeschriebenen Text versehenen Anhänger aus dem Zubehörset `Kreativ angehängt´ hinter einem Foto versteckt, den man zum Lesen am Bändchen herausziehen kann.



Hier und da passte auch der ein oder andere Stempelabdruck:



Die Stanze `Pfeilbordüre´  ist super vielseitig und perfekt geeignet für Fotoalben.


Das Album ist durch die Bindung recht stabil und, obwohl es nicht danach aussieht, schnell gemacht.

Habt ihr Lust, dieses Album nachzuarbeiten? Ich höre immer wieder, wie schade es ist, dass manche einfach zu weit weg wohnen, um an einem `echten´ Workshop teilzunehmen, deshalb lege ich bei meiner nächsten Sammelbestellung am 30. September jeder Bestellung ab 100€ ein Material-Paket und die Anleitung für dieses Album geschenkt dabei *! Im Materialpaket ist der flüsterweiße Farkarton sowie die entsprechenden Zuschnitte an Designerpapier für den Rohling des Albums enthalten. Die sonstige Deko könnt ihr ganz nach eurem Geschmack dann selbst gestalten. Als Sahnehäubchen drucke ich euren Wunschtitel für das Cover nach Absprache am Computer auf flüsterweißen Farbkarton aus (Schrift wie auf den Bildern zu sehen)! So könnt ihr das Album wie in meinem Workshop ganz einfach zu Hause nacharbeiten!
Ihr benötigt selbst noch Flüssigkleber (z.B. Tombow), Kleberoller (z.B. Snail), ein Falzbrett für saubere und passgenaue Falzungen und natürlich Fotos. Es passen 16 Fotos im Format 9x13cm oder kleiner hinein. Ich mache mir da gern Collagen im kostenlosen Foto-Programm Picasa und schneide sie nach dem Ausdrucken auseinander, so erhalte ich schöne kleine Fotos und es bleibt auf den Seiten noch Platz für Deko und Text.

Bitte schickt mir eure Bestellung per Mail bis spätestens 29. September, gerne berate ich euch natürlich auch bei der Auswahl eurer Wunschprodukte! 

Liebe Grüße, Dina

* nur ein Material-Paket pro Bestellung


Montag, 23. September 2013

O´zapft is!

Als erstes möchte ich mal ein ganz dickes Dankeschön loswerden - sooooo viele liebe Kommentare habt ihr zum Blog-Candy hinterlassen! Über jeden einzelnen habe ich mich wie verrückt gefreut!! Nun heißt es fleißig Kommentare ausdrucken, auseinander schnipseln und ab in den Lostopf damit, so dass mein Glückself die glückliche Gewinnerin ziehen kann. Aber gebt mir ein paar Tage Zeit für die Verlosung, denn erstmal muss ich das Chaos und die Wäscheberge hier bewältigen. Wie das halt so ist, wenn man ein paar Tage verreist war...

Falls ihr euch gewundert habt, warum es so ruhig hier auf dem Blog war die letzten Tage - ich war mit dem besten Ehemann von allen (der dort an einem Kongress teilgenommen hat) in München! Schön war´s - besonders der stilechte Zelt-Besuch auf dem Oktoberfest, das am Samstag eröffnet wurde. Wir sind ja so gar keine Karnevalisten und waren eher skeptisch, aber da wir die Karten im Rahmen des Bespaßungsprogramms bekommen hatten,  dachten wir `dabei sein ist alles´! Und was soll ich sagen? A Mord´s Gaudi war das!!

Natürlich habe ich fleißig Fotos gemacht - durch meine neu entdeckte Liebe zum Scrappen und zur Erinnerungsbewahrung wird alles geknipst! Im Vorfeld hatte ich mir dafür schon einen kleinen Album-Rohling vorbereitet. Den gleichen, den ich auch schon für unseren Österreich-Urlaub hier verwendet hatte. Das Stempelset `Remembering Christmas´ kam mir mit dem wunderschönen Hirsch drauf wie gerufen, aber seht selbst:



Eigentlich war der Stempelabdruck nicht gleichmäßig geworden, aber dann fand ich diese unbeabsichtigte `Holzoptik´ sogar ganz gelungen...Den Titel habe ich mit dem Outline Alphabet gestempelt und ausgeschnitten. Seht ihr den kleinen Fauxpas beim Datum? Da hatte ich doch glatt aus Versehen 2012 gestempelt und dann kurzerhand mit dem passenden Marker korrigiert. Kann bei Handarbeit eben passieren :-)))


Jetzt muss das Album nur noch mit Fotos vom tollen Wochenende gefüllt werden!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 16. September 2013

Blog-Candy!!

Erinnert ihr euch, dass ich in den Ferien ein Blog-Candy zu 200000 Klicks versprochen hatte? Das hab ich nicht vergessen, aber irgendwie stand immer etwas anderes an. Peinlich, peinlich, jetzt sind es schon über 225000 Klicks und es gab immer noch kein Candy...ABER JETZT!!


Vielen lieben Dank euch allen für eure Besuche auf meinem Blog und für eure lieben Kommentare! Das ist für mich ganz und gar nicht selbstverständlich und auch nach eineinhalb Jahren immer noch unfassbar! Eure Anerkennung macht den ganzen Spaß des Bloggens aus und spornt mich immer wieder an, was Schönes zu gestalten. Tausend Dank!

Was gibt es denn nun zu gewinnen?? Dieses tolle und vielseitige Stempelset `Tafelrunde´ in der Ausführung `clear´ für Acrylblöcke:


Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst einfach bis zum 22. September 20 Uhr einen Kommentar und ihr hüpft in den Lostopf. Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!

Gestern waren wir bei ganz lieben Freunden eingeladen und statt Blümchen haben wir schon ein wenig adventliche Deko verschenkt, da unsere Freunde ein wunderschönes Haus und ein Händchen für tolle Dekorationen haben. Der große weiße Holzstern musste natürlich auch schön verpackt werden, auch da ist das Stempelset `Tafelrunde´ zum Einsatz gekommen. Das schicke Seidenpapier und die passenden Bänder habe ich im Paper Shop vom Schweden gefunden, die Stempelfarbe `Wassermelone´ passte perfekt dazu!




Liebe Grüße, Dina

Samstag, 14. September 2013

Herbst-Liebe

Ich weiß, viele trauern dem Sommer hinterher und finden das Wetter im Moment gruselig, aber auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache...ich find´s saugemütlich!!! Ich liebe den Herbst mit all seinen Facetten! Nach dem Sommer die wärmeren Sachen wieder rauskramen, meine geliebten Ugg-Boots wieder anziehen und es sich zu Hause so richtig gemütlich machen, wenn es draußen stürmt und regnet - hach, herrlich! Letzten Sonntag habe ich dann auch zum ersten Mal wieder den Ofen angeworfen, um Plätzchen zu backen. Da ich in nächster Zeit reichlich Workshop-Goodies und Dankeschöns für meine Sammelbesteller brauche, wollte ich meine tollen Keks-Stempel mal wieder einsetzen und habe diesen bewährten Teig im Thermomix zubereitet. Das geht wirklich schnell und die Kekse schmecken himmlisch (kein Wunder, ist ja auch reichlich Butter drin und sie schützen so vor Auszehrung, hihi). Ich werde immer wieder nach diesen Keks-Stempeln gefragt und wie man es hinbekommt, dass der Stempelabdruck auch nach dem Backen noch gut zu sehen ist. Das Wichtigste ist natürlich das Rezept (der Teig enthält kein Backpulver und ich denke, das ist der feine Unterschied, damit der Abdruck nicht verläuft), aber auch beim Zubereiten gibt es ein paar Tricks:


Den Teig zu Kugeln rollen, ungefähr 4 cm im Durchmesser, und mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.


Den Stempel vor jedem Stempeln leicht in Mehl tupfen und auch darauf achten, dass keine Teigreste in den feinen Vertiefungen stecken.


Mit sanftem und gleichmäßigem Druck die Teigkugeln platt drücken, bis der Teig bis knapp zum Stempelrand reicht. Stempel vorsichtig abheben.


Dann ab in den Ofen damit. Die Backzeit ist sicher von Ofen zu Ofen unterschiedlich, ich backe sie ca. 20 min und lasse sie dann auf einem Kuchengitter auskühlen. In einer dicht schließenden Metalldose sind die Cookies eine Weile haltbar (aber so lange halten die sich eh nicht und werden andauernd gemopst!).


Yummie!!

Diesen speziellen Keksstempel `I love stamps´ gab es letztes Jahr auf der Convention in Mainz für uns Demos zu kaufen, aber der Hauptkatalog bietet eine Reihe wunderschöner Keksstempel-Motive zum Bestellen. Schaut mal auf Seite S. 160! Für meine Workshop-Gäste am Donnerstag habe ich die Cookies schön herbstlich verpackt. Dafür habe ich aus dem Stampin´Up!-Packpapier mit der BigShot und der BigZ Form `Herbstzauber´ Herbstblätter ausgestanzt. Der Rest der Blätter kam als Tischdeko zum Einsatz.




Meine 3 Männer sind schwimmen gefahren und ich werde mich jetzt wieder genüsslich an den Basteltisch setzen. Draußen regnet es Bindfäden - GEMÜTLICH!

Habt ein gemütliches Wochenende!
Liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 12. September 2013

Dinge, die die Welt nicht braucht

In diese Kategorie fällt ganz eindeutig das heutige Projekt, das mit meiner Silhouette Cameo entstanden ist. Hin und wieder gefällt mir ein 3D-Kit bei svgcuts.com ganz gut, sie sind mit knapp 7 Dollar aber auch kein Schnäppchen. Deshalb kam mir letztens die Promotion ganz recht, bei der es eine Gutscheinkarte mit genau diesem Wert zu gewinnen gab, wenn man diesen kostenlosen 3D-High Heel nachbastelt und das Foto bei svgcuts hochlädt. Ok, das Cinderella-Schühchen ist nicht wirklich mein Fall und ich hätte es sonst sicher nicht in Angriff genommen, aber für das Gutschein-Kärtchen hab ich´s mal riskiert (tragen würde ich´s aber schon gern, er sähe in echt schon schick aus, der Highheel. Ich habe so einige Modelle, in denen man am besten dekorativ rumsitzt, denn laufen kann man darin ja nicht wirklich weit, also ich jedenfalls nicht...).

Tadaaa......


Ich hab´übrigens das `Futter´ vom Schuh vergessen, das gibt´s auch noch dazu, aber jetzt ist es eh zu spät :-)

Das Papier ist aus Altbeständen; es musste ja ein dickeres Papier sein wegen der Stabilität. Nie wieder, sag ich euch. Ich bin echt verwöhnt von den schönen hochwertigen und vor allem durchgefärbten Papieren von Stampin´Up!. Für die Deko des Schühchens ist aber SU-Material zum Einsatz gekommen: das hübsche schmale Taft-Geschenkband in Schwarz und eins von den duftigen Röschen aus dem Frühjahrsmini.


Meine Mama hat beim Anblick des Schühchens erst entzückt geseufzt und hatte dann die tolle Idee, darin vielleicht einen Lippenstift zu verschenken. 

So, im nächsten Post gibt´s wieder was `Richtiges´ zu sehen, versprochen!

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 10. September 2013

Goodies und mein neuer Onlineshop

Kleine Goodies als Dankeschön kann man nie genug haben, nicht wahr? Von verschiedenen Versuchen, diese kleinen Tütchen aus Glanzkarton in unterschiedlichen Größen zu falzen, hatte ich noch einige davon undekoriert hier herumstehen und da ja alles noch irgendwie verwertet werden kann, habe ich sie einfach mit ein paar ebenfalls übrig gebliebenen Sechsecken, gestempelt und gestanzt mit dem neuen Produktpaket Sechseck, verziert. Unspektakulär, aber doch ganz süß. Und es ist nie verkehrt, ein paar kleine Dankeschöns auf Vorrat zu haben!



Ihr habt´s im Titel schon gelesen - seit gestern könnt ihr Stampin´Up!-Produkte auch online bei mir bestellen, d.h. ihr könnt im Shop stöbern, eure Wunschprodukte in den virtuellen Warenkorb legen und per Kreditkarte direkt bezahlen. Es ist also keine Überweisung an mich mehr notwendig! Und wenn ihr für mehr 200€ oder mehr einkauft, bekommt ihr natürlich auch die Gastgeberinnen-Prämien. Für jede Online-Bestellung fallen 5,95€ Versandkosten an und die Ware wird direkt zu euch nach Hause geschickt. Der Online-Shop ist nur auf Englisch verfügbar. Ihr gelangt zum Shop, wenn ihr auf das `shop now´-Symbol ganz oben rechts in meiner Sidebar klickt!

Der Online-Shop ist nur eine weitere Möglichkeit der Bestellung. Selbstverständlich könnt ihr auch ganz genauso wie bisher per Email an mich bei mir bestellen. Ich berate euch weiterhin gern bei der Auswahl eurer Wunschprodukte, daran ändert sich gar nichts!  Und auch meine Sammelbestellungen einmal im Monat wird es wie gewohnt geben - hier könnt ihr bei Abholung das Porto komplett sparen oder ihr zahlt nur das tatsächlich anfallende Porto von mir zu euch!

Liebe Grüße, Dina

Montag, 9. September 2013

S.T.Ö.C.K.C.H.E.N


Na, das ist ja mal ein Ding. Ich habe ein Stöckchen zugeworfen bekommen und zwar von der zauberhaften Bella! Klingt komisch? Ja, ich hatte davon auch noch nichts gehört, fand die Idee aber auf Anhieb sympathisch. Und das, obwohl ich so gar nicht auf diese wandernden Blog-Awards oder, schlimmer noch, auf Kettenbriefe stehe. Das Stöckchen aber ist anders. Es soll dazu dienen, Bloggerinnen und Blogger besser kennen zu lernen. Ein Steckbrief zum Ausfüllen sozusagen. Ich hab´s ja nicht so mit dem privaten Erzählen, aber ich versuch´s einfach mal. Also los geht´s:

1. Beschreibe dich in 5 Worten  kreativ, harmoniebedürftig, leicht unordentlich, perfektionistisch, Genussmensch
2. 1 schlechte Eigenschaft  Ungeduld
3. 1 positive Eigenschaft  Mitgefühl

4. Du kannst – 5 Stichworte die Familie managen, improvisieren, ein bisschen Nähen, immer besser auch mal `nein´ sagen, Auto fahren (sagt der beste Ehemann von allen)
5. Dein Beruf  Eine studierte Dr. med., seit vielen Jahren aber hauptberuflich Mama und Ehefrau, und natürlich unabhängige Stampin´Up!-Demonstratorin
6. Deine Hobbies  Kreativ sein mit Papier; Koch- und andere Bücher lesen 
7. Das schätzt du an dir    Gutes Zeitmanagement
8. Das schätzen andere an dir   Verlässlichkeit und Pünktlichkeit
9. Du liebst  Meine Familie!
10. Du hasst  Lamm
11. Bist du gerne draußen? Hier muss ich Bella zitieren:  `Ja, solange mich die Zecken & Wespen in Ruhe lassen´
12. Deine Lieblingsmusikrichtung?  Pop und Swing
13. Glaubst du?  Ja

14. Achtest du auf deine Mitmenschen?  Ja, manchmal schon zu viel...
15. Achtest du auf deine Umwelt?  Könnte wohl besser sein...
16. Dein Lieblingsessen  Trüffelrisotto oder -pasta
17. Dein Lieblingsgetränk  Wasser
18. Hast du ein Haustier?  Nein
19. Deine 3 größten Wünsche  Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit          
20. Deine größte Angst  zu persönlich :-))

Puh, gar nicht so einfach, zu viel darf man da gar nicht drüber nachdenken, sonst wird man nie fertig :-)). Jetzt werfe ich das Stöckchen mal weiter und zwar an meine wunderbaren Kolleginnen Anke, MelliAnne und an die liebe Sarah. Bin gespannt auf eure Antworten!

Liebe Grüße, Dina

Samstag, 7. September 2013

Schmetterlinge clean and simple

Erst einmal ganz ganz lieben Dank für all eure Besserungswünsche! Sie müssen schon was bewirkt haben, denn ich fühle mich wieder halbwegs menschlich und ich kann auch wieder in den hiesigen Supermarkt gehen,ohne Gerüchte zu schüren, ich hätte mich an einer Schlägerei beteiligt. Vom Wespenstich (und dem dazu passenden Feilchen) sieht man zum Glück so gut wie nix mehr. 

Da mein Stempelreich unterm Dach bei den Temperaturen der letzten Tage dem Vorhof zur Hölle glich, habe ich mir eine Handvoll Sachen mit ins Wohnzimmer genommen und mal geschaut, was man mit einer Mini-Ausstattung so hin bekommt. Schmetterlinge passen wirklich zu jedem Anlass, deshalb liegt man eigentlich immer richtig, wenn man einige Karten mit Schmetterlingen auf Vorrat macht, am besten ohne Gruß, so dass man zu gegebenem Anlass dann das Passende in die Karte hineinstempeln oder schreiben kann. 



Verwendet habe ich die Stempelsets Papillon Potpourri und Gorgeous Grunge, die Stanzen Eleganter Schmetterling und 2 1/2" Kreis, klassische Stempelkissen in Petrol und Savanne sowie das wunderschöne neue Encore-Stempelkissen in Silber, etwas Leinenfaden, ein paar Glitzersteinchen und vor allem ausschließlich flüsterweißen Farbkarton. Ich liebe diesen hellen Ton-in-Ton-Look! Auf den Fotos ist es nicht so gut zu sehen, aber die silberne Tinte schimmert ganz edel und eignet sich so nicht nur für weihnachtliche Projekte!

Das Stempelset Papillon Potpourri ist diesen Monat im Angebot, allerdings in Kombination mit der Stanze `Mini-Schmetterling´, die ebenfalls toll zu dem Set passt. Nähere Infos findet ihr in meiner Sidebar ganz oben rechts; einfach auf das Bild klicken, dann öffnet sich der Flyer.

Ihr Lieben, ich wünsche euch noch ein tolles Wochenende! Wir haben keine großen Pläne, also gerade richtig, um wieder ganz fit zu werden.
Liebe Grüße, Dina

Mittwoch, 4. September 2013

Kleine Aufmerksamkeiten

Ich weiß, es ist viel zu ruhig hier auf meinem Blog, aber leider hat es mich gerade in vielerlei Hinsicht erwischt. Nicht nur sehe ich nach einem gemeinen Wespenstich direkt unterm Auge aus wie nach einem verlorenen Boxkampf ( und es fühlt sich auch so an), zu allem Überfluss hat mich eine fiese Erkältung erwischt - kennt ihr den `Männerschnupfen´?? Den, der einen Mann an den Rande der Notaufnahme bringt? Genau so einen habe ich auch, nur leide ich natürlich nur still vor mich hin, räusper....bin ja `ne Frau, ne?

Spaß beiseite, ich mach mal lieber ein paar Tage langsam und starte dann kreativ in einen hoffentlich goldenen Herbst. Mir juckt es ja schon in den Fingern...all die schönen Herbst- und Wintersächelchen aus dem neuen Katalog, hach! Aber bei den warmen Temperaturen im Moment mag die ja noch keiner sehen, deshalb zeige ich euch noch was aus der Konserve, das in den Ferien entstanden ist. Ich brauchte mal wieder ein paar kleine Aufmerksamkeiten und entdeckte in der City einen ganz wunderbaren Schoko-Laden (die Kette kennt ihr sicher auch, fängt mit Chocolate an und hört mir Factory auf): Schoko-Lollis, die, in heißer Milch geschwenkt, einen köstlichen Kakao ergeben. Leeeeeecker! Da mussten gleich ein paar von mit und nett verpackt werden.

Damit das Bändchen hält, wo es soll, habe ich seitlich mit der kleinsten Kreisstanze einen Halbkreis ausgestanzt.


Außerdem konnte ich neulich beim Kaffeeröster meines Vertrauens nicht an den süßen kleinen Notizblöckchen vorbei gehen, nachdem ich bei meiner zauberhaften Kollegin Anke gesehen hatte, wie toll sie aufgehübscht aussehen können. Also habe ich für meine Mama und meine Schwägerin als Mitbringsel diese zwei Exemplare aufgerüstet. Anke hat recht, die Muster passen perfekt zum Stempelset `Betsy´s Blossoms´ .Die Nähmaschine durfte auch mal wieder ran und der Gruß stammt aus dem unverzichtbaren `Six Sided Sampler´.



So, ich schalte jetzt mal einen Gang runter. Ich hoffe bloß, dass ich meine Jungs nicht noch anstecke, denn das kommt zu Schulbeginn ja nicht so gut.

Macht´s euch schön und bleibt gesund!
Liebe Grüße, Dina

Sonntag, 1. September 2013

Auf nach Vegas!

So hieß es am Freitag für ein Paar, das sich kommende Woche genau dort das Ja-Wort geben wird. Auch wenn das für mich nie in Frage gekommen wäre, finde ich dieses Vorhaben ganz schön aufregend! Damit auch die Daheim-Gebliebenen an diesem denkwürdigen Ereignis teilhaben können, haben die Beiden von uns neben einer kleinen Finanz-Spritze auch ein selbstgebundenes Fotoalbum geschenkt bekommen, in dem die schönsten Erinnerungsfotos festgehalten werden können.

Die Cover habe ich mit einem Papier aus dem Set `Nichts als Liebe´ aus dem vergangenen Frühjahrskatalog bezogen. Alben sind eine schöne Möglichkeit, auch mal Papier zu verbrauchen, das man bis dahin nur gestreichelt hat. Die Innenseiten sind mit dem Februar-Kit der Papierwerkstatt gestaltet; das Valentinsthema passte einfach perfekt zu einer romantischen Hochzeit in Vegas. 


Lange habe ich überlegt, wie das Cover aussehen soll. Als ich dann im Silhouette Online Store die Datei für das tolle Wedding-Chapel-Schild fand, war die Sache klar. Und ein bisschen Bling in Form eines Strass-Steinchens durfte beim Thema Vegas natürlich auch nicht fehlen (ist ja sonst gar nicht meine bevorzugte Deko, schon gar nicht auf einem Album).

Jetzt kommen die Innenseiten. Ich habe sie nur ganz wenig dekoriert, um den zukünftigen Fotos nicht die Show zu stehlen. 






Ohne Stampin´Up! geht bei mir natürlich gar nichts...den Schriftzug `Love´ habe ich mit den brandneuen Thinlits aus dem neuen Herbst-Katalog ausgestanzt; sie sind perfekt für´s Scrapbooking!


Ein paar Pfeile, mit der ebenfalls neuen Handstanze `Pfeilbordüre´ gestanzt, können nie schaden.


Eigene passende Chipboard-Sticker kann man mit der Big Shot und den BigZ Stanzformen ganz leicht selbst machen: einfach die Blume einmal aus Graupappe und einmal aus gemustertem Papier ausstanzen und aufeinander kleben - fertig!


Auf der Innenseite des rückseitigen Covers habe ich mit Hilfe von zwei länglichen Dreiecken eine Tasche angebracht, in der lose Erinnerungsstücke ihren Platz finden können.

Und? Könnt ihr noch? Zu guter Letzt gibt es noch das passende Glückwunschkärtchen zum Album zu sehen, innen mit einem kleinen Umschlag für die Finanzspritze. 


Ich hoffe, ich langweile euch nicht mit all den Alben in letzter Zeit. Ich habe die wenige kreative Zeit in den Ferien dazu genutzt, Aufträge abzuarbeiten und einfach mal ganz sinn- und zweckbefreit zu werkeln, wonach mir der Sinn stand. Muss auch mal sein! Die letzten Tage war ich aber schon wieder fleißig und habe schon jede Menge Projekte für die kommenden Workshops entworfen. Lasst euch überraschen!

Im September gibt es auch wieder ein neues Best-of-Stempelset, diesmal zum Thema Weihnachten. Schaut mal rechts in meine Sidebar - mit einem Klick auf´s Bild kommt ihr zur Pdf! Auch wenn ich den wunderschönen `Dasher´ bereits besitze, habe ich mir dieses tolle Set sofort gesichert...besonders der nostalgische Nikolaus hat´s mir angetan!

Habt einen wunderschönen Sonntag!
Liebe Grüße, Dina