Mittwoch, 29. Januar 2014

Handschrift

Da bin ich heute schon wieder - ich möchte euch unbedingt schnell mein neuestes Werk zeigen, das ich gestern ausprobiert habe. Der allerletzte Schrei im Scrapbooking-Bereich scheinen Handschriften zu sein. Man sieht sie allerortens, als Sticker, als Schnittdateien und sogar mit Pinsel und Farbe wird zur Zeit oft von Hand auf Layouts geschrieben. Das gefällt mir immer total gut und ich dachte, das lässt sich doch auch auf Karten übertragen. Das ist auch super praktisch, wenn man den passenden Gruß nicht als Stempel zur Verfügung hat.


Mit einem SU-Marker habe ich auf einen Rest weißen Farbkarton geschrieben (ja, auch ein paar Mal öfter, bis ich halbwegs zufrieden war - so kann man Reste auch schön verbrauchen...) und dann von Hand ausgeschnitten. Das ist aus der Nähe nicht unbedingt perfekt, aber das soll es auch gar nicht, ist ja handgemacht und durch die eigene Handschrift auch ganz persönlich.


Dem Alphabet habe ich mit einem himmelblauen Marker noch ein paar Schatten verpasst, damit es ein bisschen plastischer aussieht. 

Günstiger kann man Handschrift-Sticker wohl nicht bekommen! Also ran an die Stifte!

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Super Idee und wirkt genial!!
    Lg Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hey das ist ja ne coole Idee - danke dafür !!!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir wirklich super gut und ist eine tolle Idee...da muß ich wohl ein bißchen "Schönschrift" üben ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dina,
    die Idee ist ja cool und sieht auf Deiner tollen Karte auch klasse aus.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Macht sich total klasse! :D

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht richtig cool aus! Sehr schöne Idee! Werd ich sicher ausprobieren!
    Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen!
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Sieht klasse aus! Habe Deine Handschrift schon auf der Cameo-Schnittdatei Dezember bewundert! Jetzt wo ich auch eine habe, muss ich doch schnell mal schauen gehen ob Du damals erklärt hast wie das funktioniert :)

    AntwortenLöschen
  8. Hättest du nichts gesagt, hätte jede(r) gedacht, es wäre ein Sticker oder Stempel!
    Eine super Idee finde ich auch, dass du das in "3D" gestaltet hast!
    Wer nicht so eine schöne Handychrift hat wie du, kann ja erst mal ein Wort ausdrucken und übertragen - oder ganz fein mit einem Bleistift vorschreiben. So mach is es oft, wenn ich den Platz schön aufteilen möchte. Und dann vorsichtig wegradieren.

    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dina, super tolle Idee.. vor allem, weil sie auch für nicht Cameo-Besitzer, nachbastelbar ist :-))) Ich probiere es auf jeden Fall aus, danke für die Anregung!
    Karo

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Dina,
    super Idee! Macht echt was her!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  11. Sieht total hübsch aus und ist doch eigentlich so naheliegend, oder? Die eigene Schrift ist meist doch ganz hübsch (deine zumindest). Und ausgeschnitten machts ganz schön was her!
    Liebe Grüße sendet dir
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Einfach klasse - tolle Idee!

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  13. Voll schön und eine tolle Idee!
    GLG,
    Anne

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Idee und mit so einer Handschrift ein echter Hingucker.
    Eine gute Idee wenn mal der passende Spruch fehlt.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Dina, das ist ja ne tolle Idee mit der Handschrift. Ich werde das auch mal ausprobieren müssen und dann natürlich zu dir verlinken :-)
    Liebe Grüße, Joalin

    AntwortenLöschen
  16. Sieht super aus! Das kenne ich irgendwie. Ich nutze die Fehldrucke zum Üben des Schriftzuges. Aber es lohnt sich auf jeden Fall die Karten mit der eigene Handschrift zu designen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!