Freitag, 21. Februar 2014

Anleitung für eine Rosenschachtel

Wie versprochen habe ich heute eine kleine Anleitung zum Verkleinern der länglichen Geschenkschachteln von StampinUp für euch. Um die einzelnen Schritte zu fotografieren, habe ich gleich noch eine Rosenschachtel gefertigt, diesmal in Aqua-Tönen:


Wenn ihr die Schachtel aus der Verpackung nehmt, ist sie flach zusammen gefalten. So  muss sie am Anfang auch bleiben, damit neue Falz- und Schnittlinien gesetzt werden können. Die Schachtel wird also flach auf das Falzbrett gelegt und an der Länge markiert, die eure Schachtel haben soll, in meinem Fall hier 4 inch. Es ist durch die zwei Lagen Pappe nicht ganz einfach, eine Falzlinie zu ziehen, und ihr wollt die Falzlinie natürlich auch nicht in der zweiten Lage Pappe haben, deshalb könnt ihr auch einfach mit einem Bleistift eine Markierung setzen und diese Linie später falzen, wenn die Schachtel aufgeschnitten ist. Ich habe hier mehr oder weniger freihändig gefalzt und später dann nachgefalzt.


Als nächstes messt ihr von dieser Falz-(oder Bleistift-)Linie genau 6 cm ab und zeichnet mit dem Bleistift eine zweite Linie.


An dieser zweiten Linie wird die Schachtel nun aufgeschnitten. In dem Moment ging leider das Telefon und da ich auch sonst immer nebenher mit zwischen Ohr und Schulter eingeklemmtem Telefon weiter arbeite (eine grauenvolle Angewohnheit, denn da passieren die meisten Fehler - so viel zum Multi-Tasking...), habe ich blöderweise auch schon weiter gemacht und die nächsten Schritte nicht fotografiert. Dasselbe macht ihr nämlich mit der Rückseite der Schachtel: also einmal eine Falzlinie ziehen für die Länge eurer Schachtel und dann noch eine zweite Linie genau 6 cm weiter zeichnen zum Abschneiden. Nach dem Abschneiden zieht ihr die Falzlinie (oder die erste Bleistiftlinie, s.o.) flach auf dem Falzbrett liegend nochmal nach und schneidet diese Falzlinie von unten bis zur Querfalz ein. Im nächsten Bild seht ihr, wie die Schachtel nach dem beidseitigen Abschneiden des einen Endes und Einschneiden der unteren Laschen aussieht:


An den neu gesetzten Falzlinien könnt ihr die Enden jetzt einfach aufeinander zu einklappen und festkleben und schon habt ihr eine maßgeschneiderte Box in genau der Länge, die ihr haben wollt. Wichtig sind nur immer die 6cm, die ihr ab dem gewünschten Ende eurer Schachtel dazu messen müsst, damit ihr ein `neues Ende´ der Schachtel bauen könnt.


Die transparente Hülle zum Drüberschieben muss nun natürlich auch noch gekürzt werden. Dafür markiert ihr die Länge mit einem Stift und zieht gegebenenfalls eine Linie und schneidet das eine Ende einfach mit einer Schere ab. Nehmt aber auf keinen Fall eure gute Papierschere, denn davon wird sie stumpf. Perfekter würde es wahrscheinlich mit einem Hebelschneider, aber da hätte ich auch Angst, dass er davon stumpf wird. Der ganz normale Papierschneider käme gar nicht durch die zwei Lagen Plastik durch. Aber mich stört es nicht, wenn das eine Ende beim Ganz-genau-aus-der-Nähe-schauen nicht hundertprozentig perfekt ist. Dafür ist es handgemacht!

Die Hülle wird nun mit Band umwickelt, dafür Anfang und Ende des Bandes auf der Unterseite mit doppelseitigem Klebeband fixieren. Das Schöne ist, dass die Deko beim Öffnen der Schachtel kein bisschen leidet, denn die Hülle wird ja einfach abgeschoben.


Für die Röschen habe ich verschiedene Größen und aufeinander abgestimmte Farben mit der Cameo ausgeschnitten. Es sieht aber genauso schön aus, wenn alle Rosen mit der BigShot-Stanze Spiral Flower von SU gestanzt werden und dadurch die gleiche Größe haben.


Ihr habt sicher schon auf verschiedenen Blogs gesehen, wie die Röschen gedreht werden, der Vollständigkeit halber zeige ich es hier aber auch nochmal. Als erstes ziehe ich die Spirale vorsichtig über ein Falzbein, um die Papierstruktur zu brechen und sie geschmeidiger zu machen. Das verhindert, dass bei Drehen unschöne Knicke entstehen.


Dann nehme ich mir meinen Piekser (wie heißt der eigentlich richtig?? Ich nenne ihn Piekser, ihr wisst, was ich meine) und drehe die Spirale, am dünnen Ende beginned, um die Spitze des Pieksers. Ich wickle alles erst recht stramm und lasse die Rose nach dem Aufwickeln dann wieder ein wenig aufspringen, dann hält sie schon fast von selbst ihre Form. 


Zum Schluss wird der letzte Bulb der Spirale mit ein paar Klebepunkten unter der Rose festgeklebt (mit ein wenig Heißkleber geht das natürlich noch einfacher, aber da verbrenne ich mir so schnell die Pfoten)...feddisch:



Zusammen mit ein paar ausgestanzten Zweigen und etwas Leinenfaden auf dem Band drapieren und festkleben und schon kann sich das Schächtelchen sehen lassen. Beim Schweden gibt es doch jetzt diesen Papershop (zumindest in manchen Filialen, online gibt´s das auch zu kaufen). Da habe ich wunderschönes Seidenpapier zum Verpacken in den schönsten Farben gefunden, unter anderem in diesem tollen Petrol. Das passte perfekt in die Schachtel. Mal schauen, womit ich sie fülle...

Meine Lieben, allen, die bis hierhin durchgehalten haben, wünsche ich ein tolles Wochenende!
Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Super schön und tolle Anleitung!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Toll. Großes Danke für deine Mühe. LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful, sonst nix! (",)Lg, Beate

    AntwortenLöschen
  4. Mal wieder wahnsinnig schön liebe Dina! Danke auch für die Anleitung.
    Ganz liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab auch durchgehalten...:-) Deine Box sieht zauberhaft aus! Schön frisch in dieser Farbwahl.
    Danke fürs zeigen und für die Anleitung!
    Liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Ganz, ganz toll und wunderschön von den Farben! Danke für's Zeigen, jetzt will ich die Blütenform auch haben ;-)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dina

    eine sehr schöne Schachte.

    Schönes WE

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  8. Eine wundervolle Geschenkidee...
    Ich bin begeistert.
    Lg HEidi

    AntwortenLöschen
  9. wow sieht das edel aus... eine traumhaft schöne Verpackung

    AntwortenLöschen
  10. Traumhaft schön.
    Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Die Schachtel sieht traumhaft aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!