Dienstag, 4. März 2014

So much love

Ich hab´s getan. Ich bin unter die Farbenmatscher und -mischer gegangen. Mir die Finger so richtig schmutzig gemacht. Was ich eigentlich gar nicht mag. Aber es hat SPASS gemacht!! Ich hatte es ja schon angedeutet...die freien Tage über Karneval (hier im Rheinland sogar ganze 5(!) schulfreie Tage, yay) habe ich dazu genutzt, mich kopfüber in Wilna Furstenbergs Art Class 2 bei twopeasinabucket.com zu stürzen. Art Class 1 hab´ ich einfach mal übersprungen, aber so richtig aufeinander aufbauen tun die eh nicht, so dass man problemlos gleich in Nummer 2 einsteigen kann.

Wie bereits erwähnt, sind wir wenig karnevalistisch veranlagt und hatten auch sonst einfach mal nichts vor, so dass wir endlich ZEIT hatten. Gut, beide Kinder hätten jetzt nicht unbedingt eine fiebrige Bronchitits bekommen müssen, aber zugegeben, es passte zeitlich mal ganz gut, wir hatten eh nix vor. Kinder also mit dicker Bettdecke, Medikamenten und viel Wasser pädagogisch wertvoll aufs Sofa (und vor den Fernseher, räusper) gepackt und dann hier und da mal im Bastelreich verschwunden. Meine Güte, geschrieben klingt das jetzt furchtbar. Die Mama geht sich schön selbst verwirklichen, während ihre Kinder still (oder wie Fall Bronchitis ganz und gar nicht still) vor sich hin leiden. So richtig schlecht ging's ihnen aber nicht, ehrlich :-)). Die Kids finden das ja auch mal ganz schön, sinnfreie Zeit (ohne die Mama) zu verbringen, oder?

Zusätzlich zur Art Class 2 konnte ich mir den `Love-Mini-Workshop´, ebenfalls von Wilna bei Two Peas nicht verkneifen. Ein Volltreffer! So schöne Projekte! Als erstes habe ich ein Album mit zwei kleinen Leinwänden als Einband nachgearbeitet. Die Gestaltung habe ich komplett abgewandelt, ebenso die Konstruktion der Innenseiten leicht verändert. Entstanden ist ein ganz romantisches Album mit alten Hochzeitsfotos meiner Eltern, die ich in  Kisten bei meinen Eltern gefunden hatte. 


Die Leinwände habe ich zuerst mit Strukturpaste bestrichen und dann nach kurzem Antrocknen einen von der Rolle abmontierten Rollstempel von Stampin Up (`Wedding Words´) hinein gedrückt. Eine ziemliche Schweinerei, aber zum Glück kann man die Gummistempel ja problemlos mit Wasser abwaschen. Wenn man genau hinschaut, kann man einzelne Worte in der Struktur erkennen. Nach dem vollständigen Trocknen habe ich dann den Pinsel geschwungen und die Leinwände mit verschiedenen Rot- und Pink-Abstufungen bemalt. Damit der Titel in der Struktur und Farbe nicht untergeht, ist er mit Vellum hinterlegt. Das verdeckt das `Kunstwerk´ zwar wieder, es lässt sich aber noch erahnen.


Diese zauberhaften Rahmen hat meine Cameo für mich geschnitten; die Datei ist ebenfalls von Two Peas In A Bucket. Die ausgeschnittenen Herzen waren als Datei zum Ausdrucken beim Love-Mini-Workshop dabei. Die rechten Seiten im Album habe ich ganz zart mit Wasserfarben in einem hellen Rosé-Ton bemalt, damit sich die Rahmen besser abheben.


Auf dem nächsten Bild ist meine Mama mit meiner Omi zu sehen, die leider zwei Monate vor meiner Geburt gestorben ist. Fotos von ihr liegen mir vielleicht deshalb besonders am Herzen.


Die linken Seiten habe ich nur mit verschiedenen Pink-Tönen besprenkelt, um das Album nicht zu unruhig werden zu lassen.


Meine Mama mit meinem geliebten Opa, der auch schon vor über 30 Jahren verstorben ist. Ich freue mich besonders, dass so auch für meine Kinder die alten Geschichten nochmal aufleben.


Mein Papa mit seinen Eltern :-))


Ich kann gar nicht sagen, wieviel Spaß ich mit diesem Album hatte! Was Farben und Mixed Media angeht, bin ich jetzt so richtig infiziert und es ist auch noch das ein oder andere sonst in den letzten Tagen entstanden, aber ich will ja nicht mein ganzes Pulver auf einmal verschießen :-)))

Dem ein oder anderen ist es vielleicht aufgefallen...nach knapp zwei Jahren war mal ein aktuelles Profilbild fällig, fand ich. Samstag bin ich bei der Friseurin meines Vertrauens wieder strähnchenmäßig erblondet und sie hat es echt raus, auch aus meinem spaghettigeraden und babyfeinen Haar noch was rauszuholen. Kaum wieder zu Hause, hat der beste Ehemann von allen auch sogleich die Kamera gezückt und ein paar Fotos geschossen, das muss man ja ausnutzen, wenn man mal die Haare schön hat ;-) 

So, das war´s für heute! Ich wünsche euch einen guten Start in die Fastenzeit - wir haben uns eine wein- und schokofreie Zeit vorgenommen...ich weiß, dass wir das schon morgen Abend bereuen werden. Aber es nützt nix, da müssen wir jetzt durch.

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Erstens ; super nettes neues Foto von dir
    Zweitens ; krank und dann auf's Sofa vor die Glotze - du bist die Weltbeste Mutti
    Drittens; großartiges Album , jedes dieser Fotos ist Erinnerung pur, ich muss bei meinen Eltern unbedingt mal stöbern gehen ;))) GLG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dina,

    WWWOOOOOWWW ich sitze hier gerade und bewundere wieder mit offenem Mund dein Kunstwerk, mein Gott wie schön :o) !!! Die Fotos der damaligen Zeit sich echt der Burner und du hast alles ganz fantastisch umgesetzt, vor allem die Farben, gefallen mir sehr :o) !!!

    DEIN Foto, megaschön und ich musste vorhin sehr schmunzeln und freue mich sehr, das wir Mütter doch alle gleich sind und unsere Kids bei Krankheit fernsehen lassen ;o). Unsere sagen dann immer, Mama wir können doch sonst nichts anderes machen *lach* und dann holen sie alte Kinderfilme wie "Immenhof", "Mary Poppins" oder "Michel" zum Vorschein und entschuldigen das damit, Mama das ist doch auch "gesundes" fernsehen ;o) *kicher*...

    Ich wünsche deinen Mäusen gute Besserung und sende dir viele liebe Grüße,
    Nadine

    P.S: Ich kann mich Elisabeth nur anschließen und werde auch einmal bei meinen Eltern in der Kiste stöbern gehen, mal schauen was man da so alles findet ;o).....

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderschön dein Album.
    Schön, dass du auch unter die *Matschtanten* gegangen bist.Das macht einfach so viel Spaß.
    Ich mag die Workshops von Wilna Furstenberg auch so gerne.Die Art classes sind einfach toll.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dina,
    schön,dass Du wieder da bist.
    Dein Album ist toll geworden.
    Hoffentlich geht es Deinen Jungs wieder gut.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dina,
    die Schönheit hast du definitiv von deiner Mama geerbt, ihr könntet den Fotos nach echt Zwillinge sein. Dein neues Profilfoto ist wirklich schön, die Strähnchen und die weichen Wellen stehen dir super! Und dieses bezaubernde Lächeln, da wär selbst Heidi beeindruckt ;-).
    Das Album liebe ich sehr, ich steck ja gerade in den Scrap-Kinderschuhen und lass mich immer wieder gern von deinen kreativen Ideen inspirieren und beeindrucken.
    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Hej Dina, dein neues Profilfoto ist mir doch gleich aufgefallen, sehr schön! Das Album ist einfach wunderbar und die Fotos von"damals"echt klasse. Ist bestimmt schön gewesen in Erinnerungen zu schwelgen. Bin schon gespannt auf deine weiteren Werke =) und schicke ganz liebe Mittwochs-Grüße zu euch, herzlichst ramona

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Erinnerung. Superschön, besonders das Deckblatt gefällt mir gut. Die Idee mit den Leinwänden als Cover ist schon genial. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Dina

    Ich musste schmunzeln als du das mit den kranken Kids geschrieben hast. Habs jetzt nicht schlimm empfunden. Dein neues Profilbild ist mir sogleich aufgefallen. Sehr hübsch. Meine Haare sehen nach dem Coiffeur Besuch auch immer top aus...aber sobald ich es selber machen muss...naja.

    Dein Album gefällt mir sehr gut. Ich bin noch nicht so in der Mixed Media Welt angekommen. Aber wenn man damit so tolle Sachen werkeln kann.

    Danke auch für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog wegen dem Schweinefilet. Ich weiss leider nicht, ob ich dir das Rezept in nächster Zeit schicken kann. Bei uns kocht jeweils mein Mann und er benutzt keine Kochbücher im Gegensatz zu mir...er macht alles aus dem Kopf. Mal gucken, ob er mir ein Rezept schreiben wird :o).

    Liebe Grüsse aus der Schweiz.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dina,
    tolles neues Foto - habe ich gleich gemerkt...
    Tolles Album - ich bin wirklich begeistert.
    LG, Bibbi

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin begeistert, liebe Dina! Was für ein schönes Erinnerungs-Album - tolle Idee! Die Familie ist doch das Wichtigste! Danke dir auch für deine lieben Worte zum Jubiläum von meinem Pappa! Da waren wir wohl in letzter Zeit beide viel mit der Vergangenheit unserer Eltern beschäftigt ;-).
    Sei lieb gegrüßt aus dem Haus voller Ideen und nebenbei: schickes Foto von dir! Petra

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Mini! Coole Idee Keilrahmen zu verwenden! Sieht traumhaft aus und auch das Thema ist einfach nur schön!
    :)

    PS: Tolles Foto

    AntwortenLöschen
  12. oh deine Mama sieht ja zauberhaft süß aus....
    was ein traumhaftes Album

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!