Mittwoch, 2. April 2014

Rio de Janeiro Teil II

Könnt ihr meine alten Geschichten überhaupt noch hören? Heute fasse ich mich kurz, versprochen! Wie ich euch schon erzählt habe, musste für meine Eltern natürlich auch noch ein Erinnerungsalbum von unseren Jahren in Rio her. Meins wollte ich nun wirklich nicht abgeben, aber das Ganze einfach nochmal genauso zu fertigen, war mir auch zu langweilig (Deshalb sind auch Massenproduktionen nichts für mich, ich brauche immer Abwechslung), also habe ich mich auf die Suche nach einem Minialbum gemacht und bin wie so oft bei youtube fündig geworden. Es ist fast schon ein Buch, aber seht selbst:


Dieses Landkarten-Papier hatte ich zufällig, der Pfeil zeigt genau auf Rio. Das Buch ist wirklich robust und komplett aus Graupappe und Farbkarton selbst gezimmert. Man braucht keine Bindemaschine und keine Ringmechanik, einfach nur Papier, Karton und Kleber.


Die Bindung nennt sich `Hidden hinge binding´ und ist gar nicht so schwer zu fertigen. 


Die meisten Fotos kennt ihr schon vom letzten Post, da lass ich jetzt einfach mal die Bilder sprechen. Das Album hat zwar nur 5 fest eingebaute Seiten, aber durch lauter Klappen und Taschen mit Einschüben gehen echt eine Menge Fotos rein.











Und zum Schluss nochmal ein Lacher zum Wachwerden: meinereiner mit Schwimmweste auf ´nem Boot in Florida, wo wir auf unserer Rückreise nach Deutschland einen Zwischenstopp eingelegt hatten. Lebensfreude pur und immer noch ein Pott- Schnitt (den bin ich auch erst ein paar Jahre später los geworden):


Das Album ist ein ziemlicher Papierfresser und bestens geeignet, um 6x6" Paper Pads zu verbrauchen, da hat man dann kaum Verschnitt. 12"-Bögen kann man natürlich auch einfach vierteln. Toll, wenn man seine gehorteten Papiervorräte mal auf nützliche Weise dezimieren möchte. Die Anleitung zu diesem tollen Buch findet ihr hier. Den Link zu den Videos gibt es dort auch. 

Weil mir das Konstruieren so einen Spaß gemacht hat, habe ich gleich noch ein Album für mein Patenkind zur Kommunion gefertigt, wo dann all seine  Fotos von diesem Tag rein können. Dazu bald mehr!

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Das Album ist auch wieder ganz toll geworden. Das Landkartenpapier hat es mir angetan.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dina,
    wow, deine Alben gefallen mir wirklich gut. Ich bin ja - normalerweise - nicht so der Scrapfan, aber deine Alben sind wirklich schön! Ich finde sie nicht so überladen. Super!!
    Kann ich gut verstehen, dass deine Eltern sich gefreut haben!
    Liebe Grüße,
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Superklasse sieht das aus! Die Bindung finde ich sehr interessant. Es passt alles perfekt ♥
    LG Maria

    http://www.marygoesround.de

    AntwortenLöschen
  4. Da möchte man doch glatt zur Familie gehören um in den Genuß eines Albums von Dir zu kommen :-)
    auch dieses finde ich einfach nur zauberhaft und kann mir gut vorstellen dass sich Deine Eltern gefreut haben.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dina

    Dieses Album gefällt mir ebenfalls super gut. Ganz toll das Landkarten-Papier!
    Du bist ja sehr fleissig.

    Frühlingshafte Grüsse aus der Schweiz!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dina, ich finde es schön, dass du uns an deinen schönen Erinnerungen teilhaben lässt, dass ist unbezahlbar und du hast es toll umgesetzt, Danke auch für die Anleitung, denn da ich deinen schönen Geburtstagskalender umsetzen konnte, traue ich mich auch daran. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dina,
    wow dein Album ist der absolute Hammer!!! Super schön gemacht, alles passt wie die Faust aufs Auge, einfach Klasse!!

    Ganz liebe Grüsse
    Bili

    AntwortenLöschen
  8. Na die sind ja toll! Fantastische Alben! Und wir toll auch mal woanders gewohnt zu haben :) Ich kenn das - das bleibt ewig in Erinnerung und ist unbezahlbar. Schön dass du die Dias zu Fotos umgewandelt hast und diese Seiten gezaubert hast, denn so nimmt man sich doch das Album ab und zu zur Hand und schwenkt in Erinnerungen....

    AntwortenLöschen
  9. wow das Album sieht ja einfach mega aus...vielen vielen Dank fürs Zeigen und für den Link...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!