Mittwoch, 10. September 2014

Mein Scrap-Eckchen

Nachdem ich nun munter größere Bestände aus meinem Bastelreich in meinem Flohmarkt zum Verkauf angeboten habe, fragt sich die ein oder andere von euch vielleicht schon, ob ich mein Hobby aufgeben möchte...?

AUF GAR KEINEN FALL! Mein Scrapbereich hat sich nur (freiwillig) arg verkleinert und da überlegt man sich genau, was bleiben darf und was nicht. Vielleicht erinnert ihr euch:  lange Zeit habe ich mich unterm Dachjuchee ausgebreitet; hier hatte ich euch das mal gezeigt *klick*. Aber als unser Hundekind zu uns ziehen sollte, bin ich mit dem Nötigsten in unsere Bibliothek gezogen, um nicht so weit `ab vom Schuss´ zu sein. Das Hundekind konnte leider allergiebedingt nicht lange bleiben, aber mein Bastelreich im Erdgeschoss ist geblieben. Ich fand es einfach viel schöner, mitten im Geschehen zu sein. Auch mal abends, wenn die Familie einen Film anschaut zum Beispiel, bin ich wahnsinnig gern dabei, aber scrappe halt noch ein bisschen. Der Raum liegt nämlich mit einem offenen Durchgang direkt neben dem Wohnzimmer. Unterm Dachjuchee ist man im Gegensatz dazu schon mal ganz schön einsam und das war nicht so mein Fall. 

Der Platz ist natürlich jetzt sehr begrenzt, aber es ist auch mal ganz schön, nicht so eine Riesen-Auswahl zum Kreativsein zu haben. In der Bibliothek habe ich ein paar Fächer zum Unterbringen meiner Schätze frei geräumt. Dieser Raum war schon immer mein ganz großer Traum und als wir vor mittlerweile 13 Jahren gebaut haben, ist er in Erfüllung gegangen. Ein Raum mit Büchern bis unter die Decke mit Leiter zum Hin-und-her-schieben, herrlich!


In die paar Fächer neben dem Fenster ist nun mein Papier-Kram eingezogen.


Da sind doch immer noch reichlich Stempel da, oder?



Ein Träumchen ist die uralte Triumph-Schreibmaschine, die ich von meinem lieben Schwiegerpapa `erben´ durfte! Meine Project-Life-Kiste ist von Dawanda - ich möchte sie nicht mehr missen. Einfach aus dem Regal holen und fürs Project Life Album alles zur Hand haben, so liebe ich das!



Alben, Washi und der Project-Life-Karten-Nachschub. Den Inhalt des pinken Snap-Binders zeige ich euch unten genauer.


Papiervorräte und noch mehr Alben (ich finde, man kann nie genug Alben haben, schon gar nicht, wenn sie so schnuckelig sind wie die kleinen Instagram-Alben von We R Memorykeepers!!)

Im ehemaligen Barschrank (den hat bei uns sowieso keiner so recht benutzt) befindet sich nun mein Stempelkissen-Turm und noch eine Holzkiste für Alphas, diverse Sticker und 6x6 Paperpads. Davon hätte ich euch auch gern ein Foto gezeigt, aber der Foto- Import vom Handy zickt gerade enorm rum. Ich denke, ihr könnt´s euch vorstellen.

Clearstamps, die nicht von SU sind, habe ich in einem Snap-Album in der Größe 6x8" in Seitenschutzhüllen untergebracht. Da kann man schnell mal durchblättern und hat alles schön im Blick.


Im hinteren Teil des Snap-Binders befinden sich nun alle Framelits und Metall-Dies. Dafür habe ich selbstklebende Magnetfolie in Streifen geschnitten und auf Farbkarton-Reste geklebt. So kann man zeimlich viele Framelits auf einer Seite unterbringen.


Mein `Schreibtisch´ sollte möglichst leicht und luftig aussehen und den Raum nicht `verhunzen´ , deshalb ist es ein schmales Tischchen in Weiß-Lack vom Schweden geworden. Ich kann mich zwar nicht wirklich ausbreiten, aber ich liebe ihn trotzdem.

Ich für meinen Teil spinse gern in fremde Scrap-Reiche, deshalb hoffe ich, euch hat mein kleiner Einblick gefallen :-))

Liebe Grüße, Dina

Kommentare:

  1. Hallo Dina,
    Danke für den Einblick in Dein Bastelreich. Ich muss gestehen dass ich auch immer wieder gerne bei anderen schaue. Und Deine Idee mit den Framelits finde ich klasse. Diese werde ich mir auf jeden Fall merken. ich habe meine in den CD-Hüllen und bin so noch nicht zufrieden.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. wow toll Dina
    ich würde auch so gerne umstellen und neue Regale haben aber allein schaffe ich das nicht :-(
    sieht so toll aus
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dina
    DANKE für den Einblick in Dein Reich!
    Mir geht es auch so; ich gucke sehr gerne in die Werkelreiche von anderen Kreativen.
    Die Aufbewahrungstipps sind da echt hilfreich.
    Einen kreativen Tag wünsche ich Dir.
    Ganz liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch sehr spannend zu sehen, wie andere ihre Bastelsachen aufbewahren und organisieren ! Danke fürs zeigen :) LG Anita

    AntwortenLöschen
  5. Ich find dein neues Reich auch schön. Und vorallem glaub ich gern, daß es dir gefällt, näher am Familiengeschen zu sein :D
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Einblick :o) Ich liebe es auch, bei anderen zu gucken, wie sie sich organisieren! Denn für den Stempelbereich brauche ich sooo viel mehr Sachen, als für meine eigentliche Arbeit, die Porzellanmalerei. Und ich kann mich so schlecht von den alten Sachen trennen (kann man ja alles nochmal brauchen ;o))
    Aber das kann ich gut verstehen, dass Du lieber mittendrin bist, als weit ab vom Schuß!
    Liebe Grüße, Irina

    AntwortenLöschen
  7. Oh was für wunderbare Schätze hab ich da entdeckt, und alles so ordentlich..... ein toller Einblick, vielen Dank!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Dina, ich hab dich gerade für den Liebster Award nominiert, ich liebe deinen Blog einfach und wie ich auf den Fotos sehen konnte, lieben wir die gleichen Stempelsets und Stempel von Renke :D witzig http://herzamwerk.wordpress.com/2014/09/16/liebster-award/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!