Donnerstag, 28. August 2014

Zum 50. Geburtstag

Nachdem die Runde der 40. Geburtstage im Freundeskreis nun so gut wie hinter uns liegt, schneien schon die ersten Einladungen zu 50. Geburtstagen ins Haus. Sehen wir den Tatsachen ins Auge, wir werden alle nicht jünger...aber da ich finde, dass 50 das neue 40 ist, sehen wir dem ganz gelassen entgegen, oder??

Zu einer Einladung zum 50. ist heute diese Karte entstanden (das Geburtstagskind liest hier sicher nicht mit, so dass ich sie euch bedenkenlos jetzt schon zeigen kann!!) - schlicht und maskulin, so passt sie, denke ich, prima.


Auf ein zart türkises Hintergrundpapier aus der Dreamy Kollektion von Heidi Swapp habe ich einen Haufen 50er mit dem Skinny Mini Alphabet von Stampin Up gestempelt und darauf dann einen bestempelten Transparentkarton (`Gratulation von Alexandra Renke) mit einer Öse befestigt. Das mache ich mit Transparentpapier am liebsten, weil man so keinen lästigen Kleber braucht. Ein rustikales Bändel rein und fertig.


Dieses Design kann ich mir auch toll als Einladungskarte vorstellen!

Eine schöne Restwoche und liebe Grüße, Dina

Sonntag, 24. August 2014

Ein Buch zum Verlieben

Ihr wundert euch wahrscheinlich schon über den Titel, denn normalerweise gibt es hier hauptsächlich Kreatives zu sehen und zu lesen, aber eigentlich geht es hier bei mir ja um alles, was das Leben schöner macht und da gehören schöne Bücher für mich auf jeden Fall dazu. In den Ferien bin ich endlich mal wieder zu meiner zweiten Leidenschaft, dem Lesen gekommen. Herrlich, wenn man endlich mal wieder Zeit hat, vollends in fremde Welten und Geschichten abzutauchen. Als wir vor mittlerweile 13 Jahren unser Haus geplant haben, habe ich mir extra einen Raum nur für Bücher bis unter die Decke gewünscht; das ist bis heute mein Lieblingsraum! Fürs leichte Reisegepäck habe ich mir letztes Jahr dann auch mal einen E-Reader zugelegt. Ganz schön praktisch und so schön leicht und günstiger sind die Bücher dafür meistens auch noch, aber so richtig warm werde ich damit dennoch nicht. Er ist halt auch nicht aus Papier!! 

Nichts desto trotz habe ich mich auf dem E-Reader in Rekordzeit durch die Pan-Trilogie von Sandra Regnier gelesen; ich stehe auf Geschichten, die im Hier und Jetzt spielen, aber dennoch ein bisschen was Fantastisches haben (oder auch ganz viel Fantastisches, Harry Potter rangiert bei mir nach wie vor an erster Stelle und ist schon unzählige Male von mir verschlungen worden!!).

Dabei wollte ich euch eigentlich von einem anderen ganz wunderbaren Buch erzählen, das mir netterweise vom btb-Verlag zum Schmökern zur Verfügung gestellt wurde. 


Ehrlich gesagt kaufe ich Bücher oft wegen ihres schönen Covers...wenn ich nichts Bestimmtes suche und in der Buchhandlung stöbere, entscheidet immer das Cover, ob ich das Buch in die Hand nehme oder nicht, geht euch das auch so? Na, jedenfalls war ich entzückt, als das angekündigte Päckchen bei mir eingetrudelt ist und keine 3 Tage später war der Schmöker auch schon ausgelesen.

Eine schüchterne bücherliebende Schwedin besucht ihre um viele Jahre ältere Brieffreundin in einem Nest in Iowa, nur dummerweise ist die Brieffreundin bei ihrer Ankunft tot. Aber eigentlich möchte Sara ihr neu begonnenes Abenteuer nicht so mir nichts dir nichts aufgeben und beschließt, mit der umfangreichen Buchsammlung ihrer verstorbenen Freundin einen Buchladen zu eröffnen. Sara und der Buchladen stellen das kleine Städtchen ganz schön auf den Kopf, aber da will ich euch ja nicht zu viel verraten. Die Liebe zu Büchern wird ganz herrlich beschrieben und hat mir so oft aus der Seele gesprochen. Ich dachte zum Beispiel, dass ich die einzige Verrückte bin, die sich über den Duft von neuen Büchern auslassen kann (der beste Ehemann von allen lacht sich immer schlapp, wenn ich erstmal meine Nase tief in ein neues Buch versenke...). So ein richtiges Wohlfühlbuch, herrlich!

In der Zwischenzeit bin ich nun zum wiederholten Male in `Smaragdgrün´ von Kerstin Gier versunken - aus gegebenem Anlass, hat sich doch der große Sohn erbarmt, `Saphirblau´  im Kino mit mir anzuschauen (ich weiß das sehr zu schätzen, die Herren der Schöpfung waren im Kinosaal arg in der Unterzahl) und jetzt muss ich doch schnell noch mal auffrischen, wie es weitergeht.

Ich fürchte nur, das mit dem stundenlangen Lesen hat sich mit dem Schulstart hier erledigt :-((
Macht´s euch so richtig gemütlich,
liebe Grüße, Dina




Donnerstag, 21. August 2014

Die Wiederentdeckung des Filofax oder Warum ich endlich organisiert bin

Mit Terminen hab ich´s nicht so, also mit dem Behalten meine ich. Ich vergesse mit schöner Regelmäßigkeit Geburtstage, aber auch gerne mal Frisörtermine. Äußerst peinlich. Und obwohl ich meinem Mobiltelefon mit Hingabe zugetan bin, konnte ich mich nie für eine digitale Kalenderführung erwärmen. Ist einfach nicht mein Ding. Aber Papier ist mein Ding!! So ist mir der Trend zum Filofax (war der nicht in den 80er ein Hit??) in letzter Zeit natürlich nicht entgangen und schwupps, hatte ich auch einen. Äh zwei, um genau zu sein...einen zum Termine-überall-mit-hin-schleppen und einen größeren für Blog/Projekte/Ideen/Planungen/Leihlisten/Wunschlisten etc...ihr wisst schon, für all den Kram, den man -also ich - sonst auf hunderte kleiner Zettelchen gekritzelt hat. Und ich liiiiebe alle beide! 

Die eigentlich kursierende Filomanie sieht allerdings bunt ausgeschmückte Kalender vor mit irre viel Washitape und Stickern und allerlei Kram. Das ist nun so gar nicht meins. Meine Filos sind Kalender, basta. Ich habe meinen `Überall-mit-hin-schlepp´-Filo nur ein bisschen personalisiert. Eine hübsche Startseite und eine laminierte Seite, die immer in der aktuellen Woche steckt zum Draufbappen von Post-Its, damit nix mehr vergessen wird. Aber seht selbst:



Die Stempel dieses `Memo-Boards´ sind Klartext-Stempel von Dani Peuss (Hashtag und Filomania) und perfekt für Planer geeignet. Mit den gleichen Sets habe ich auch passende Project Life Kärtchen bestempelt, die mir nun als Essensplan für die Woche dienen. Das ist so praktisch! Jetzt muss ich mir zwar immer noch einmal die Woche den Kopf zerbrechen, was ich koche, aber wenigstens nicht mehr jeden Tag! Hätte ich schon viel früher machen sollen...


Was soll ich sagen, ich war noch nie so gut organisiert, ich find´s super :-)))

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 19. August 2014

Die etwas andere Boxkarte

Für ein Geldgeschenk zum Geburtstag brauchte ich (mal wieder) eine nette kleine Verpackung. Ich habe wegen der Deko der großen Streichholzschachtel ewig hin und her überlegt und letztendlich ist sie einfach auf der passenden Grußkarte gelandet. Eine etwas andere Boxkarte also :-)). Hier habe ich dann auch endlich mal mein neues Stempelset Flower Patch von Stampin Up eingeweiht. Die passenden Framelits sind natürlich klasse; wenn ich mir vorstelle, ich müsste das alles von Hand ausschnippeln...tsss!


Das zauberhafte Papier im Hintergrund ist aus der Kollektion `Dreamy´ von Heidi Swapp, im Moment meine absolute Lieblingskollektion!! Davon gibt es bald noch mehr zu sehen, denn im Moment tobe ich mich an einem `Best-of-summer-2014`- Minialbum aus. Das macht  SO EINEN SPASS!!

Morgen geht in NRW die Schule wieder los...heute haben wir jede Menge alten Kram aussortiert und die Schultaschen startklar gemacht. Also auf ins neue Schuljahr!

Liebe Grüße, Dina




Freitag, 15. August 2014

Es geht blumig weiter

Ich verschenke gerne Grußkarten in einer schönen Schachtel, z.B. an meine Mama, die sich immer sehr darüber freut, für jede Gelegenheit eine handgefertigte Karte parat zu haben. Und manchmal hat man ja so einen Lauf, da fluppt es einfach und der Vorrat kann wieder aufgefüllt werden. Das SU-Stempelset Summer Silhouettes ist immer noch eins meiner Liebsten mit seinen zarten und schlichten Blumenmotiven. Entstanden sind damit diese drei Karten. `Alles Gute´ passt zu vielen Anlässen und ist ein Stempel von Alexandra Renke.






Schlicht und ergreifend - aber ihr kennt mich ja mittlerweile, weniger ist bei mir mehr ;-))

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 12. August 2014

Holz geht immer

Holz und Blümchen - immer eine schöne Kombination! Leider kommen die zarten Farben im Sonnenlicht kaum zur Geltung, aber ich denke, ihr könnt´s euch vorstellen ;-))


In den letzten Tagen fallen meine Posts ultrakurz aus, ich weiß, aber wir möchten einfach die letzten Ferienwochen noch so gut wie möglich auskosten. Da will ich so wenig Zeit wie möglich am PC verbringen! Aber in gut einer Woche ist der Spaß ja auch schon wieder vorbei hier in NRW, dann heißt es `business as usual´ *schnief*...

Liebe Grüße, Dina

Samstag, 9. August 2014

Herzig

Herzig und rustikal kommt die heutige Geburtstagskarte daher :-)). Viel gibt es dazu eigentlich gar nicht zu sagen...Holzmaserungs- und Geburtstagsstempel sind von Stampin Up, die kleine Herzchenstanze ebenfalls. Ratzfatz gemacht!


Liebe Grüße, Dina

Donnerstag, 7. August 2014

Super gemacht!

Unser Patenkind hat im Juli seinen (super) Schulabschluss gemacht und zu diesem Anlass ist diese Karte entstanden (maximaler Schwierigkeitsgrad...Teenager UND männlich....!!):


Die gestanzten Buchstaben stammen aus der neuen Stampin Up-Stanzform für die Bigshot und gefallen mir in ihrer schlichten schmalen Form viel besser als die aus dem früheren Alphabet. Der geniale Hashtag-Stempel (ich steh im Moment voll auf deutsche Hashtag-Stempel fürs Scrappen *lach*) ist aus einem Klartext-Stempelset von Dani Peuss und das `gemacht´ habe ich mit einem Alphabet-Stempelset von Elle´s Studio gestempelt. Die Buchstaben sind etwa 30% kleiner als die vom Skinny Alphabet aus dem Jahreskatalog von Stampin Up und sind dadurch noch einen Tick vielseitiger für Karten, finde ich. Sie sehen von der Schriftart fast genauso aus und lassen sich super mit dem Skinny Alphabet kombinieren.


Alles in allem sehr teenie-kompatibel, denke ich ;-))

Liebe Grüße, Dina

Dienstag, 5. August 2014

Für eine Kleinigkeit

Ich benötige immer wieder mal eine Verpackung für eine Kleinigkeit oder um zum Beispiel eine kleine Finanzspritze zusammen mit etwas Schoki unterzubringen. Einfach nur in einen Umschlag packen mag ich das/die Scheinchen nicht. So ist auch das heutige feminine Tütchen entstanden.


Die weißen Pünktchen sind weiß embossed (Stempel von Stampin Up) und der Schriftzug (Alexandra Renke) einfach mit einer Wäscheklammer als Verschluss an der Tüte festgeklemmt. Der zarte feine Zweig ist eine meiner neuesten Errungenschaften und ist (glaube ich zumindest, die Verpackung ist schon weg...) von Memory Box.


Liebe Grüße, Dina